- Anzeige -

Fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Bank und Hochschule

Bachelor Volksbank
Studierende der Hochschule Offenburg bei der Ergebnispräsentation in der Volksbank eG – Die Gestalterbank Untere Reihe v.l. Studentinnen Sarah Bauert, Stephanie Gaye, Luisa Boschetti sowie Denise Kutscher (Unternehmensentwicklung) Obere Reihe v.l. Thomas Bader (Bereichsleiter Unternehmensentwicklung) und Co-Vorstandsvorsitzender Markus Dauber. swb-Bild: Fotostudio Gegg/Daniel Gode

Bei Online-Strategien hat die Praxis der Bank eine besondere Bedeutung

Offenburg/Villingen-Schwenningen. Ein weiteres Mal hat sich gezeigt, dass die Zusammenarbeit von Hochschule und "Volksbank eG – Die Gestalterbank" äußerst fruchtbar ist. Im Sommersemester wurde das Hochschulprojekt Online Strategie (B2C) der Masterstudierenden sowie das Hochschulprojekt Kommunikationskanäle (B2C und B2B) der Bachelorstudenten der Hochschule Offenburg mit Unterstützung der Volksbank Mitarbeiter erfolgreich umgesetzt.
Fünf Studierende des Masterstudiengangs Dialogmarketing und E-Commerce (DEC) sowie 16 Studierende des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft der Hochschule Offenburg haben für die Volksbank in verschiedenen Themen geforscht und die Ergebnisse präsentiert. Diese werden nun in den Bankalltag integriert.
Die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Offenburg und der Volksbank eG – Die Gestalterbank hat schon seit vielen Jahren eine lange Tradition. Meist geht es hier um die Bearbeitung eines zeitlich aktuellen Themas seitens der Bank und der Neustrukturierung durch die Studierenden.

Hochschulprojekt Online Strategie - Masterstudiengang

Dies erfolgte im Rahmen einer von der Volksbank eG – Die Gestalterbank in Auftrag gegebenen Seminararbeit, in der sich Sarah Bauert, Luisa Boschetti, Stephanie Gaye, Alisia Jendrusch und Leon-Luca Koch im Rahmen ihres Masterstudiengangs Dialogmarketing und E-Commerce (DEC)  intensiv dem Thema  „Analyse der Soll- und Ist-Situation im Online-Marketing der VoBa bei B2C Kunden mit Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung der Online-Marketing-Strategie“ gewidmet haben. Seitens der Hochschule wurde das Projekt von Prof. Dr. rer. pol. Larissa Greschuchna unterstützt.

Hochschulprojekt Kommunikationskanäle (B2C und B2B) – Bachelorstudiengang


In diesem Projekt haben die 16 Studierenden des Studiengangs Betriebswirtschaft der Hochschule Offenburg  zum Thema „Banken in der digitalen Transformation – Welche Kommunikationskanäle und Inhalte sind für KundInnen (B2B und B2C) besonders relevant?“ geforscht. Seitens der Hochschule wurde das Projekt von Prof. Dr. rer. oec. Andrea Müller und Prof. Dr. rer. Pol. Joachim Reiter unterstützt.

Denise Kutscher von der Volksbank-Unternehmensentwicklung hat die beiden Projekte mit regelmäßigen digitalen Abstimmungsrunden begleitet, den erforderlichen Input der Bank geliefert und die Studierenden in ihrer Arbeit unterstützt.

Die Volksbank schätzt die Zusammenarbeit mit der Hochschule sehr. „Die Integration von externem Wissen und die Sicht von jungen Experten, gepaart mit dem Wissen unserer Praktiker, macht aus dem Ganzen eine runde Sache“, so Markus Dauber, Co-Vorstandsvorsitzender der Gestalterbank und selbst Lehrbeauftragter und Mitglied des Kuratoriums der Hochschule Offenburg. So stellt die Bank für ihre Kunden die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der Qualität ihrer Leistungen sicher. Die Studierenden erlangen den Praxisbezug in einem wissenschaftlichen Feld und Einblicke in die Arbeitsweise einer modernen Bank.
Nicht zu vergessen, ist der persönliche Austausch, der nicht selten auch in einem Arbeitsverhältnis nach dem Studium endet.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -