- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Fünf Gewinner bei der Vereinstrophy

Biotop ev
Der in Volkertshausen ansässige Verein Biotop eV ist einer der zwei Hauptgewinner der Wochenblatt-Vereinstrophy 2017. swb-Bild: of

Jury hat die Sieger aus 42 Aspiranten ausgewählt

Singen. Das Jubiläumsjahr des WOCHENBLATTs zum 50-jährigen Bestehen stand neben vielen Aktionen auch im Zeichen der Vereine und des Ehrenamts hier in der Region. Insgesamt 180 Vereine hatten sich Anfang des Jahres für die Vereinstrophy des WOCHENBLATTs beworben, 42 davon wurden von einer Jury nominiert und durften sich von März bis zum Dezember mit jeweils fast einer ganzen Seite mit ihren Aktivitäten und ihrem »Spirit« den Lesern des WOCHENBLATTs vorstellen und damit auch eine gehörige Portion Öffentlichkeitsarbeit betreiben. In der App des WOCHENBLATTs gab es auch die Möglichkeit, Stimmen für favorisierte Vereine abzugeben.
 Letztendlich oblag es nun einer Jury von Mitarbeitern des WOCHENBLATTs, die Sieger der Vereinstrophy 2017 zu küren. Und weil es wirklich klasse war, wie sich die Vereine hier der Region vorstellten oder einfach, weil sie mit ehrenamtlichem Einsatz auch eine Menge bewegen können und wollen, wurden aus drei zunächst geplanten Gewinnern fünf in der Jurysitzung, denn am Schluss war es wirklich eine knappe Entscheidung gewesen, wer nun auf das Treppchen kommen konnte.
Zwei Hauptgewinner gibt es für 2017. Es sind die Narren des Vereins »Neu Böhringen«, die im Januar ihren 111. Geburtstag so fulminant nachfeierten und mit ihrem Familiengeist überzeugten. Zu den Hauptgewinnern zählt auch der Volkertshauser Verein »BioTop e. V.«, der sich bisher mit nur sehr marginaler öffentlicher Förderung aufopferungsvoll um die Pflege kranker und verletzter Wildvögel und Wildtiere kümmert. Die Wildvögel müssen als Opfer unserer landfressenden Zivilisation gesehen werden. Diese beiden Vereine dürfen sich über ein Preisgeld von jeweils 2.000 Euro freuen, die das WOCHENBLATT anlässlich seines Jubiläums stiftet.
Drei weitere Preise gab es darüber hinaus, die mit jeweils 1.000 Euro dotiert wurden. Sie gehen an den »Integrativen Segelverein« in Moos, der es Menschen mit Behinderung möglich macht, besonders aufmunternde Abenteuer auf dem Wasser zu erleben. Auch die »Reichsritterschaft Sankt Georgenschild« aus Radolfzell mit ihrer originellen Pflege alter Bräuche längst vergangener Zeiten gehört zu den Preisträgern. Der dritte Sieger-Verein in dieser Kategorie ist die Nachbarschaftshilfe Mühlingen, die im ländlichen Raum mit viel Herzblut soziale Aufgaben übernommen hat, die gerade für diese Region eine Menge an Lebenswert ausmachen. Die Preise werden in Kürze übergeben.
Das WOCHENBLATT möchte sich an dieser Stelle ganz ausdrücklich bei allen Vereinen bedanken, die an dieser Vereinstrophy teilgenommen haben. Die Vielzahl an Ideen und Menschen, die hinter diesen Vereinen stehen, hat gezeigt, dass Heimat, unter diesem Titel stand auch das Jubiläumsjahr des WOCHENBLATTs, bei uns hier täglich auf ganz besondere Weise gelebt wird.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler