- Anzeige -

Gebäude nach Brand unbewohnbar

Zwei Personen stationär im Krankenhaus aufgenommen

Konstanz. Am heutigen Morgen, gegen 6 Uhr, wurde bei der integrierten Leitstelle Konstanz, über Notruf, ein Gebäudebrand in der Cherisystraße mitgeteilt. Die Ruförtlichkeit wurde mit starken Kräften der freiwilligen Feuerwehr Konstanz, dem Rettungsdienst, als auch durch mehrere Streifen des Polizeireviers Konstanz, aufgesucht. Vor Ort konnte eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden.

Zwei Häuser und damit eine Vielzahl von Anwohnern (über 60 Personen) mussten die Objekte verlassen. Das eigentliche Brandobjekt wurde durch den Rauch dermaßen in Mitleidenschaft gezogen, dass es im Moment nicht mehr bewohnbar ist. Die Anwohner wurden anderweitig untergebracht. Auch das Nachbargebäude ist nur noch zum Teil bewohnbar. Zwei Personen mussten stationär in einem Klinikum aufgenommen werden, weil sie Rauchgas eingeatmet hatten.

Wie sich herausstellte ist die Brandursache im Kellergeschoss des Objektes zu suchen. Ermittlungen bzgl. der Brandursache wurden aufgenommen. Über die Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

Wochenblatt @: Graziella Verchio