- Anzeige -

Gedeck für dehom

Gedeck für dehom
Symbolbild

Damenkaffee in den eigenen vier Wänden

Stockach. Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht für Fans des Damenkaffees der Alt-Stockacherinnen. Die schlechte Nachricht: der beliebte närrisch-unterhaltsame Nachmittag in der Adler Post am 8. Februar fällt dieses Jahr aus. Die gute Nachricht: Damit das Narrenherz nicht so bluten muss, bieten die Alt-Stockacherinnen ein Damenkaffee-»Gedeck für dehom« an.

Dieses »Gedeck für dehom« beinhaltet alles, was Frau für einen närrischen Nachmittag alleine oder mit der besten Freundin, zuhause braucht - denn die Herren der Schöpfung sind nach wie vor erst am Abend wieder gern gesehen. 6,50 Euro kostet das Fasnets-Care-Paket der Alt-Stockacherinnen mit Piccolo, O-Saft, Kaffee und ein kleines Küchlein - damit Frau am Damenkaffee-Montag (8. Februar) stilecht einen närrischen Nachmittag genießen kann.

Das Gedeck wird in Stockach und den Ortschaften der Verwaltungsgemeinschaft  kurz vor dem 8. Februar von den Alt-Stockacherinnen höchstpersönlich kostenlos geliefert. »Wir werden einzeln unterwegs sein und das Paket coronakonform übergeben«, so die Leiterin der Alt-Stockacherinnen im Gespräch mit dem Wochenblatt. »Das Gedeck wird vor die Tür gestellt, sodass es nicht zu einem persönlichen Kontakt kommt. Bezahlt wird per Überweisung«. Der Betrag sollte aus organisatorischen Gründen spätestens bis zum 31. Januar überwiesen sein.

Das »Damenkaffee-Gedeck für dehom« kann ganz bequem per Mail an damenkaffee(at)alt-stockacherinnen.de  mit Angabe der Lieferadresse oder telefonisch bei Ulrike Gabele (07771/4293) oder Vera Ossola (07771/1592) bestellt werden. Im Anschluss gibt es weitere Informationen zum Bezahlvorgang.

Ein regelmäßiger Blick auf den Homepages www.alt-stockacherinnen.de  oder www.stockacher-narrengericht.de/kuony-tv/ lohnt sich. »Wir haben ein paar Überraschungen geplant«, kündigt Gabele an. »Lachen ist im Moment ganz besonders wichtig und mit dieser Aktion wollen wir auch etwas Leichtigkeit transportieren«, sagt sie.

Wochenblatt @: Graziella Verchio


- Anzeigen -