- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Gemeinsam am Mittagstisch

Vesperkirche Singen
Die Singener Vesperkirche geht ab Sonntag in ihre 3. Runde. Zum Mittagstisch in der Lutherkirche ist jeder herzlich eingeladen. swb-Bild: Archiv/stm

Dritte Vesperkirche startet am Sonntag

Singen. Gleich in mehrfacher Hinsicht ist die dritte Singener Vesperkirche ein besonderes Gemeinschaftsprojekt. Die Organisation liegt federführend in den Händen des Arbeitskreises christlicher Kirchen (ACK). Darüber hinaus engagieren sich viele Singener Unternehmen, Stiftungen, die Singener Tafel, die Stadt Singen mit den technischen Diensten und viele weitere Partner. Möglich wird die Vesperkirche durch freiwillige 500 Helfer. Zudem nehmen von Sonntag, 14. Januar, bis einschließlich 28. Januar beim gemeinsamen Mittagsmahl unterschiedlichste Gäste aus allen Teilen der Bevölkerung Platz an den Tischen in der Lutherkirche. Stellvertretend freut sich Udo Engelhardt von der Singener Tafel auf eine Begegnung auf Augenhöhe, bei der Vorurteile gegenseitig abgebaut werden können, sodass er die Vesperkirche als »Kultur der Wertschätzung« adelt.

Start ist traditionell der ökumenische Eröffnungsgottesdienst am Sonntag, 14. Januar, um 10 Uhr in der Lutherkirche. Anschließend wird zum Mittagstisch geladen. Die Türen der Vesperkirche sind täglich von 11.30 bis 14 Uhr geöffnet. Jeder Gast kann aus zwei warmen Mittagessen mit Suppe, Kuchen sowie warmen oder kalten Getränken wählen. Dafür gibt er, was er kann und will. Als Anhaltspunkt: Ein Essen kostet die Organisatoren etwa 4,50 Euro.

Geldspenden sind jederzeit herzlich willkommen. Bitte an das Konto der Luthergemeinde Stichwort »Vesperkirche« bei der Volksbank Schwarzwald Baar Hegau, Kto. 100 100 100, IBAN: DE27 6949 0000 0100 1001 00

Wochenblatt Redakteur @: Stefan Mohr