- Anzeige -

Gold für Fülle und Bichsel

Leichtathletik Badische Meisterschaften
Seine Extraklasse und Überlegenheit in Baden demonstrierte Ben Bichsel im Stabhochsprung mit 4,45m. An der Rekordhöhe von 4,65m scheiterte er nur knapp. swb-Bild: privat

Erfolge bei den Badische Jugend-Hallenmeisterschaften in Mannheim

Mannheim / Hegau. Bei den Badischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften U18/U20 reisten zahlreiche Athleten aus Konstanz, Radolfzell und Engen an. Leider waren die Teilnehmerfelder durch den Fastnachtstermin und den allgemeinen Rückgang im Wettkampfbereich teilweise  dünn besetzt, einige Disziplinen fielen sogar aus. Das hielt die Bezirksathleten dennoch nicht davon ab, ihr Bestes zu geben.


Für die Highlights sorgten Robert Fülle und Ben Bichsel. Fülle (LG Radolfzell) gewann bei den U20 in 1:59,13 Minuten den 800m-Lauf knapp vor Vereinskamerad David Kattermann (1:59,34 Minuten) und Moritz Zähringer (2:09,37 Minuten). Dem Teilnehmer bei der Jugend DM und Kattermann gelang damit eine neue Hallenbestzeit. Zusammen mit seinen Staffelkameraden gewann er dazu noch die Silbermedaille über 4x200m (Tom Bichsel, Zähringer, Fülle, Kattermann) in 1:41,39 Minuten. Ben Bichsel (U18, LG Radolfzell) überzeugte einmal mehr im Stabhochsprung, wo er 4,45m als Sieger überquerte. Er springt konstant hohe Höhen in der Hallensaison, was auf weitere Steigerungen in der Freiluftsaison hoffen lässt. Er verbesserte zudem seine Bestleistung im Weitsprung auf sehr gute 6,40m (Platz 4). Im Kugelstoßen landete der bester Stoß des Mehrkämpfers bei 11,87m (Platz 7).
Eine weitere Medaillensammlerin war Sabrina Strötzel (U29, TV Engen). Sie sicherte sich im Weitsprung Bronze mit 5,28m und hätte hier mit ein paar Zentimeter mehr sogar den Sieg erreichen können. Im 60m Hürdenlauf musste sie sich nur knapp geschlagen geben und gewann Silber in 9,54s. Im Hochsprung übersprang sie 1,52m (Platz 3). Die vierte Medaille sicherte sie sich mit der 4x200m-Staffel zusammen mit Magdalena Meßmer, Kathrin Haselwander und Franka Baumann in 1:53,09 Minuten. Ebenfalls Silber gewann Kathrin Haselwander im Kugelstoßen mit 10,17m. Stark verbessert zeigte sich Eva Lotta Kautz (TV Konstanz), die über 1500m eine neue Bestzeit in 5:25,74min lief und Bronze gewann. Eine weitere Bronzemedaille sicherte sich Tom Bichsel (U20, LG Radolfzell) im 60m Hürdenlauf in 8,75 Sekunden. Er erreichte dazu noch Platz vier im Weitsprung mit guten 6,33m. Eine Bronzemedaille gab es auch für die 4x200m-Staffel der U18 des TV Konstanz. Lisa Kaiser, Julia Schlien, Fiona Grieshaber und Amelie Buchanan liefen nach 1:59,50 Minuten durchs Ziel. Lisa Kaiser (TV Konstanz) zeigte sich im Sprint (8,26s) und über die Hürden (9,27s) verbessert und belegte zweimal Platz 6.

Weitere Ergebnisse:
MU18: 60m Vorlauf: Aaron Küchler (TV Engen) 7,85s, Jeronimo Hillgruber (TV Konstanz) 7,87s; 200m: 8. Jeronimo Hillgruber (TV Konstanz) 25,95s; 800m: 5. Finn Bjarne Schmidt (TV Konstanz) 2:11,39min;
WU18: 60m Vorlauf: Lisa Kaiser 8,33s; 200m: 9. Franka Baumann (TV Engen) 28,47s, 10. Julia Schlien 28,49s; 60m Hürden: 6. Lisa Kaiser (TV Konstanz) 9,27s; 10. Amelie Buchanan (TV Konstanz), 10,07s, 11. Franka Baumann (TV Engen) 10,12s; Hochsprung: 6. Lisa Kaiser (TV Konstanz) 1,47m;

Wochenblatt @: Ute Mucha