- Anzeige -

Helfen macht glücklich

Zehn Jahre Engener Tafelladen
Sie feierten den 10. Geburtstag der Engener Tafel mit einem Tag der offenen Tür. swb-Bild: ha

Zehn Jahre Engener Tafelladen wurde gefeiert

 

Engen. Dass Helfen glücklich macht, bewiesen die ehrenamtlichen – und auch die hauptamtlichen – Mitarbeiter/innen der Engener Tafel. Bei schönstem Wetter feierte am letzten Samstag der Tafelladen im Gebäude der Caritas in der Schillerstraße seinen 10. Geburtstag. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür begrüßten Thomas Fürst, Vorsitzender des Caritasverband Singen-Hegau, Udo Engelhardt, Vorsitzender des Tafelladens Singen sowie Pfarrer und Dekan Matthias Zimmermann die vielen Gratulanten.

Sie ehrten und bedankten sich bei den über 20 ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen für ihr tolles Engagement und das schöne Miteinander. Wobei acht Ehrenamtliche, die schon seit Anbeginn mit dabei sind, zusätzlich mit einer Urkunde bedacht wurden. Bäckermeister Jürgen Waldschütz, in Vertretung für die drei die Tafel beliefernden Bäckereien, verlas die Gruß- und Dankesworte von Bürgermeister Johannes Moser, der leider verhindert war. Hierbei überbrachte Moser seinen großen Dank und hob die Notwendigkeit der Engener Tafel hervor. Darüber hinaus spendete er 200 Euro für eine gemeinsame Feier der Ehrenamtlichen. „Wir dürfen natürlich die Leiterin unseres Tafelladens Beate Jörg nicht vergessen, die von Anfang an mit dabei war“, betonte Udo Engelhardt lachend und ehrte auch sie für ihr weit über die normale Arbeitszeit hinaus gehendes Engagement.

Wochenblatt Redakteur @: Ute Mucha