- Anzeige -

Höri-Musiktage in 2020 als Open-Air-Version

Höri Musiktage
»Quadro Nuevo« werden die Höri Musiktage 2020 mit einem Doppel-Open-Air eröffnen. swb-Bild: Veranstalter

Festival geht im Rahmen der Corora-Einschränkungen mit stark limitierer Zuhörerzahl

Öhningen. Die Höri Musiktage 2020 finden statt. Das gaben die Organisatoren nun ganz stolz und aktuell bekannt, und damit ist auf der Höri auch das Beethoven-Jubeljahr noch gerettet worden. Corona-konform werden alle Konzerte Open Air auf dem Kirchhof der Stiftskirche Öhningen stattfinden und die Anzahl der Plätze, das ist der Kompromiss - ist auf 99 Besucher pro Konzert begrenzt. Das Festivalorchester tritt zudem in kleiner Besetzung auf. 

Zu den Highlights zählen das Aris Streichquartett und das Ensemble Quadro Nuevo. Um dem Ansturm wenigsten einigermaßen gerecht zu werden, spielen beide Ensembles je zwei Konzerte.

Quadro Nuevo ist die europäische Antwort auf den Argentinischen Tango. Arabesken, mitreißender Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zu märchenhaften Klangfabeln. (7. 8.// 17 Uhr // 20 Uhr // Öhningen) 

Das Aris Streich-Quartett zählt zu den jungen Himmelsstürmern im Konzertgeschehen und wurde jüngst mit den bedeutendsten Preisen ausgezeichnet, zum Beispiel dem hoch dotierten Kammermusikpreis der Jürgen-Ponto Stiftung und mit fünf Preisen beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München. Es spielt weltweit auf den großen Konzertbühnen. (9.8.// 17 Uhr // 20 Uhr // Öhningen).

 Tal Arditi, ist ein echtes Jazz-Gitarristen-Wunderkind, das mit seinem Tal Arditi Trio Live At ‚A Trane‘ Berlin ein schwer beeindruckendes Jazz-Debüt präsentiert hat. Seitdem ist er mit seinem Trio Dauergast in den Jazzclubs der Hauptstädte. (8.8.// 20 Uhr // Öhningen).

Beim Festakt  der Musiktage geht es mit zwei Konzerten vor allem um den Jubilar Ludwig van Beethoven. Das Trio Aventure spielt für Liebhaber der Kammermusik große Klaviertrios. (13.08.// 18 Uhr // Öhningen). Anschließend lädt Annette Hölzl zur swingigen Geburtstagsparty und stellt in einem außergewöhnlichen Showprogramm mit witzigem Entertainment ungewöhnliche Fragen: Was hat Pythagoras mit dem Blues zu tun? Warum hat der Papst Johannes im 14. Jahrhundert den Grundstein zur Rockmusik gelegt? Warum wäre Mozart heute ein Popstar und wie rockt Beethoven mit den Rolling Stones? Genau das Richtige für eine ausgelassene birthday bash. (13.08.// 20 Uhr // Öhningen).

Laterna Musica aus Frankfurt nimmt im KoKi – Konzert für Kinder Familien mit auf die Reise rund um Beethovens Planeten (14.08. // 15 Uhr // Öhningen) Das Arcis Saxophon Quartett, ausgezeichnet mit etlichen Förderpreisen, lenkt mit American Dreams den Blick über den Atlantik. (14.08. // 20.30 // Öhningen).

Das kleine Festivalorchester spielt große Werke von Ludwig van Beethoven. Solistin ist die Geigerin Milena Wilke. (15.08. // 20 Uhr // Öhningen).

Freunde der Barockmusik kommen in der Matinée mit der Barockgeigerin Petra Müllejans, der Sopranistin Mechthild Bach und mit dem Barockensemble der Höri Musiktage auf ihre Kosten. Gespielt werden Werke von Vivaldi und J.S. Bach. (16.08.2020 // 11 Uhr).

Mit dem Sommernachtskonzert endet das Klassikfestival mit dem kleinen Festivalorchester spielt zum Ausklang der Höri Musiktage 2020 verühmte Werke der Klassik. (16.08.2020 // 20 Uhr).

Im Corona-Sommer mussten die großen Orchesterkonzerte mit dem internationalen Festivalorchester leider abgesagt werden. Beethovens Tripelkonzert op. 56 und das Violinkonzert op. 61 sind nach 2021 verschoben. Die Höri Musiktage sind ein Projekt im Rahmen von BTHVN 2020, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Wer mehr erfahren will: www.hoeri-musiktage.de

Wochenblatt @: Oliver Fiedler