- Anzeige -

»Hüttenzauber" nun definitiv abgesagt

Hüttenzauber
Den Hüttenzauber am Singener Rathausplatz wird es das zweite Jahr in Folge nicht geben können. Am Mittwoch musste er in Folge der neuen Corona-Verordnung abgesagt werden. swb-Bild: Archiv

2G-plus-Regelung wäre nicht umsetzbar / Hoffen auf Hilfsprogramme für die Beschicker

Singen. Aufgrund der sich zuspitzenden Situation in den Krankenhäusern und der damit einhergehenden Verschärfung der Maßnahmen seitens der Landesregierung wird auch der Singener Hüttenzauber in diesem Jahr abgesagt. Das teilte Veranstalter Frank Schuhwerk von Event-Promotions am Mittwochmittag mit. Der Konstanzer Adventsmarkt, der vom selben Unternehmen in Kooperation mit Levin Stracke organisiert wird, hatte bereits am Dienstagabend das Aus bekanntgegeben, so dass der Markt aufgrund der neuen Verordnung am Mittwoch gar nicht mehr öffnen konnte. 

Der Markt war frühzeitig als 2G-Markt ausgelegt worden. Zutritt hätten somit nur geimpfte und/oder genese Personen gehabt, so das Konzept, das bereits in Erwartung von Verschärfungen entwickelt wurde. Mit Inkrafttreten der angepassten Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg am 24. November wäre der Zutritt auf Weihnachtsmärkte Aufgrund der neu geschaffenen »Warnstufe 2« nur noch mit 2G Plus – einem zusätzlichen Schnelltest auch für geimpfte und genesene Personen – möglich. Das ursprünglich geplante 2G-Konzept des Veranstalters war somit nicht mehr umsetzbar, so die Mitteilung vom Mittwoch.

Frank Schuhwerk bedauert die Entscheidung, die in Absprache mit der Stadt Singen und Singen aktiv erfolgte, sehr: »Grundsätzliche Überlegungen zum Infektionsschutz der Bevölkerung und zur Wirtschaftlichkeit der Veranstaltung ließen uns leider keiner andere Möglichkeit. Wir hoffen nun auf zielgerichtete Hilfsprogramme für unsere Marktbeschicker und Gastronomen, die bereits im zweiten Winter in Folge ohne eine ihrer Haupteinnahmequellen auskommen müssen.«

Beginn des Singener »Hüttenzaubers« als Weihnachtsmarkt am Rathaus wäre am Freitag, 26. November gewesen. Der größte Teil der Händler und Marktbeschicker hatte die Stände bereits komplett aufgebaut.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -