- Anzeige -

Im Streit die Motorsäge als Drohung angeworfen

Symbolbild
Symbolbild

Vorher gab es schon mächtig was auf die Backen

Stockach. Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 35 und 44 Jahren sind Beamte des Polizeireviers Stockach am Montag gegen 18.45 Uhr in die Heinrich-Fahr-Straße gerufen worden. Die Männer waren in Streit geraten, in dessen Verlauf der 44-Jährige dem Jüngeren mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben soll. Daraufhin soll der Geschädigte eine Motorsäge gestartet haben, woraufhin der 44-Jährige sich bedroht fühlte.

Die Ermittlungen bezüglich dem genaueren Sachverhalt wurden aufgenommen und dauern noch an, informierte die Polizei am Dienstag.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler