- Anzeige -

Impfstützpunkt ist gut angelaufen

Impfstützpunkt
Der Stockacher Hauptamtsleiter Hubert Walk und Andreas Weigolg von der "Event Bande" als Organisator des Impfstützupunkts in Stoakch vor dem Schild. Der weg dorthin ist mit großen Schildern von der Heinrich.Fahr-Straße (B313) zur Nellenburgstraße markiert.

Sogar erste Kinderimpfung schon in Stockach durchgeführt

Stockach. Am Wochenende ist nun auch der Stockacher Impfstützpunkt angelaufen, als letzter im Landkreis. Die Räume dafür hatte die Stadt Stockach im ehemelaligen Qiagen-Areal hinter dem Schiesser-Areal zur Verfügung gestellt, das sie vor einigen Jahren für ein Weiterentwicklung angekauft haben. "Am Donnerstag haben wir dort sogar schon eine erste Impfung für Kinder im kleinen Rahmen durchführen können und dafür extra eingerichteten Räumen, wenn auch die Impfstofflieferungen sehr überschaubar waren und die Termin gleich durch Mundpropaganda gleich weg waren", sagten Hauptamtsleiter Hubert walk und Andreas Weigold vom Unternehmen "Event Bande", die den Impfstützpunkt hier organisieren. Da das Angebot zeitlich begrenzt sein wird war der Aufruf der beiden auch deutlich: "Nutzt die Chance euch hier impfen oder Boostern zu lassen, durch das Terminsystem muss man auch meist nicht mit Wartezeiten rechnen und kommt gleich dran", sagten die beiden beim Pressetermin am Donnerstag.

Für Interessierte steht das Buchungs­portal für jeden offen unter www.etermin.net/impfen-kn 

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -