- Anzeige -

Kinderdorf-Flugpost

17.000 Euro für das Pestalozzi Kinderdorf
Sabine Freiheit, Pestalozzi Kinderdorf und Eckhard Breuer, Geschäftsführer der Zeppelin Reederei GmbH, bei der Scheckübergabe. swb-Bild: Maike Lanz.

17.000 Euro für das Pestalozzi Kinderdorf

Stockach-Wahlwies. Nun fliegen die Luftschiffe wieder: Kürzlich wurde im Zeppelin Hangar in Friedrichshafen Saisonauftakt gefeiert. Im Rahmen des Pressetermins überreichte Eckhard Breuer, Geschäftsführer der Zeppelin Reederei GmbH, dem Pestalozzi Kinderdorf einen Spendenscheck in Höhe von 17.000 Euro. Dies sind die Erlöse aus der Kinderdorf Flugpost im Jahr 2018.

Normalerweise wird im Zeppelin NT keine offizielle Post transportiert. Eine Ausnahme macht die Zeppelin Reederei für die Freunde der Kinderdorf Flugpost: Der gemeinnützigen Verein darf zu bestimmten Anlässen speziell gestaltete Postkarten oder Briefe mit dem Luftschiff transportieren, beispielsweise zum 150. Geburtstag von Luftfahrt-Pionier Hugo Eckener. Diese »Belege« sind entsprechend limitiert und entwickeln sich daher nicht selten zu beliebten Sammlerstücken. Der Reinertrag aus dem Verkauf kommt dem Pestalozzi Kinderdorf zugute. Im vergangenen Jahr konnten so 17.000 Euro erwirtschaftet werden, die nun dem Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf Wahlwies e. V. übergeben wurden.

Wochenblatt Redakteur @: Graziella Verchio