- Anzeige -

Konstanzer Adventmarkt gibt auf / Hüttenzauber eröffnet nicht

KN Weihnacht
Erst vor wenigen Tagen wurden die Adventsbändel vorgestellt, die den 2G-Modus erleichtern sollten. Mit der nun erlassenen 2Gplus Regelung laufen sie schon ins Leere. swb-Bild: of

Konstanzer Markt macht am Mittwoch nicht wieder auf - 2G-Plus für Veranstalter nicht umsetzbar

Konstanz/ Singen. Aufgrund der sich rasant verschlechternden Corona-Lage und der damit einher gehenden Verschärfung der Maßnahmen seitens der Landesregierung sehen sich die Veranstalter gezwungen den Konstanzer Adventsmarkt 2021 schweren Herzens abzusagen. Das teilten Tommy Spörrer und Levin Stracke am Dienstagabend aktuell mit. Der Markt wird am Mittwoch nicht mehr öffnen, weil dann schon die am Dienstagnachmittag beschlossene Regelung gilt. Auch der Singener Hüttenzauber wird am Donnerstag nicht eröffnen. Zwar steht dazu die offizielle Mitteilung noch aus, aber beteiligte Verein wurden bereits informiert über die Absage.

»Das ursprünglich ausgearbeitete 2G-Konzept, das sogar schon noch vor der »Alarmstufe 1«  sei in der neu eingezogenen landesweiten »Alarmstufe 2«, welche die 2G plus Regeln für Weihnachtsmärkte beinhaltet, nicht mehr durchführbar. Das ist die gleiche Regelung wie bei Diskotheken.

Die Besucher, Marktbeschicker, Gastronomen und Partner des Konstanzer Adventsmarkts werden um Verständnis für diese Entscheidung gebeten, so die Mitteilung aus Konstanz vom Dienstagabend. Diese fuße auf gründlichen Überlegungen zum Infektionsschutz der Bevölkerung und zur Wirtschaftlichkeit der Veranstaltung.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -