- Anzeige -

Konstanzer Museen erhalten »Neustart«-Förderung

Tablet Museum
Schon jetzt kommen im Rosgarten-Museum Tablets für die museumspädagogische Arbeit zum Einsatz. swb-Bild: Museen Konstanz

Digitalisierung im Rosgarten-Museum soll vorangetrieben werden

Konstanz. Die Konstanzer Museen haben im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms „NEUSTART – Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen“ des Vereins Bundesverband Soziokultur einen Förderbetrag von rund 23.000 Euro erhalten, die nun über die Medienstelle der Stadt informiert wurde.

Ziel des Förderprogramms ist es, kleinere und mittlere Kultureinrichtungen nach der pandemiebedingten Schließung zu unterstützen. Mit diesem Geld kann nun vor allem ein Außendisplay am Eingang des Rosgartenmuseums installiert werden. Dieses Gerät dient der Corona-Prävention. Bei Wiedereröffnung der Museen können so eventuelle Wartezeiten angezeigt und Besucherströme gelenkt werden. Außerdem weist das vielfach bespielbare Display in der Rosgartenstraße künftig topaktuell auf das laufende Veranstaltungsprogramm der Museen hin.

Ein Teil der Fördersumme wird zudem eingesetzt, um die technische Ausstattung und die Digitalisierung der Museen zu verbessern. Seit dem ersten Lockdown produziert das Team der Museumspädagogik regelmäßig aktuelle Videoclips für den eigenen YouTube-Kanal und stellt auf seinen Online-Präsenzen verschieden Vermittlungsformate für jede Altersstufe zur Verfügung.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -