- Anzeige -

Kunstmuseum Singen ist ab Mittwoch »wieder da«

Kunstmuseum 30
Kunstmuseum 30

Jubiläumsausstellung zum 30. Geburtstag ist endlich zugänglich

Singen. Das Kunstmuseum Singen ist wieder da: Am Mittwoch, dem 6. Mai, nimmt das Kunstmuseum Singen seinen Ausstellungsbetrieb wieder auf und öffnet zu den regulären Öffnungszeiten für Besucherinnen und Besucher seine Pforten, wurde am Dienstagnachmittag bekannt gegeben.

Mit der Öffnung ist erstmals die Ausstellung »30 Jahre. Kunstmuseum Singen.« und die Lichtinstallation »Wetterleuchten« von Daniel Hausig aus der Serie »tubes & stripes« für das Publikum zugänglich. Im Zentrum der Jubiläumsausstellung, die das Kunstmuseum auf zwei Etagen präsentiert, stehen zentrale - konservatorisch und restauratorisch zum Teil soeben erst bearbeitete – Kunstwerke aus der eigenen Sammlung.

Vorgestellt werden aber auch neue, bislang im Kunstmuseum noch nie gezeigte Arbeiten, die seit 1990 bis heute in die Sammlung eingegangen sind. Über 150 Kunstwerke aus dem Zeitraum von 1933 bis heute warten auf Besucher.

Die Aufnahme des Ausstellungsbetriebs geht mit der Umsetzung umfassender Hygiene – und Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus  einher. Die Vorsorgemaßnahmen im Kunstmuseum Singen, die entsprechend der behördlichen Vorgaben entwickelt wurden, umfassen eine Begrenzung der Besucherzahl, eine optimierte Besucherführung in den Museumsräumen sowie eine vermehrte Reinigung stark frequentierter Flächen.

Die Besucherinnen werden vor Ort auf die Hygienevorschriften hingewiesen, zu denen die Einhaltung der Abstandsregel sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gehören. Der Mund-Nase-Schutz kann nicht an der Museumskasse erworben werden. Reguläre Öffnungszeiten sind Di-Fr: 14-18 Uhr / Sa-So: 11-17 Uhr. Mehr zur Ausstellung: www.kunstmuseum-singen.de

Wochenblatt @: Oliver Fiedler