- Anzeige -

Landesehrung für Garten-Engagement

Dominik Gügel
Dominik Gügel ist geschäftsführender Präsident des Vereins Bodenseegärten und Direktor des Napoleonmuseums Thurgau. Für sein Engagement wurde er nun mit der Staufermedaille ausgezeichnet. swb-Bild: Helmuth Scham

Hohe Auszeichnung für Dominik Gügel auf der Mainau

Konstanz. Auf der Mainau nahm Dominik Gügel, geschäftsführender Präsident des Vereins Bodenseegärten und Direktor des Napoleonmuseums Thurgau, von Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg entgegen. Diese persönliche Würdigung des Ministerpräsidenten gilt dem Einsatz von Dominik Gügel für die Gartenkultur in der Bodenseeregion und seinem langjährigen ehrenamtlichen Engagement für die grenzüberschreitenden Aktivitäten des Vereins Bodenseegärten. 

»Dominik Gügel ist Ideengeber und Mit-Initiator des Netzwerks der Bodenseegärten. Dadurch konnte die gesellschaftliche Bedeutung von Gärten immer stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden. Ich bewundere die Kreativität und die Ideen von Herrn Gügel und den Mitgliedern des Vereins Bodenseegärten, wenn es darum geht, das Potential von privaten und öffentlichen Grünflächen für Anwohner und Besucher der Bodenseeregion zu erschließen. Gartenradtouren, die Lange Nacht der Bodenseegärten, das Gartensymposium oder der Internationale Preis der Bodenseegärten sind nur einige Aktivitäten«, betonte Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch. Dominik Gügel ist ein Allrounder: Historiker, Autor, Museumsdirektor und ehrenamtlich tätiger geschäftsführender Präsident des Netzwerks Bodenseegärten e.V.

Seine Berufung fand er schon in Kindheitstagen: die Leidenschaft für Gärten und ihre Geschichte. Und so setzt sich Dominik Gügel schon seit Langem für die gesellschaftliche Bedeutung von Gärten als Kulturgut ein. Dabei geht es im Netzwerk nicht nur um Gärten im klassischen Sinne, auch Parks, Obst-, Wein- und Gemüsegärten sind durch die Arbeit des Vereins zum Profilthema der Bodenseeregion geworden. Angesprochen werden dabei gleichermaßen die Anwohner wie auch ihre Gäste rings um den See. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 amtiert Dominik Gügel als dessen geschäftsführender Präsident. Außerdem ist er Vizepräsident der »European Garden Association – Natur im Garten International«. Seiner Passion folgend publiziert Dominik Gügel regelmäßig Bücher zur Bodenseeregion und teilt seine Expertise.

Auch bei Vorträgen und Führungen vermittelt er die Kulturgeschichte von Natur und Garten lebhaft an seine Zuhörer. Die Gärten in der Bodenseeregion haben es ihm besonders angetan. Anlässlich des Bodenseegartenjahres 2021 widmete er ihnen sein neues Buch Die schönsten Bodenseegärten und ihre Geschichte. Eine kleine Kulturgeschichte des Gartenbaus rund um den See. Um dieses langjährige Engagement zu ehren, überreichte Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Dominik Gügel auf der Mainau die durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann verliehene Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg. Dabei handelt es sich um einen der höchsten Orden des Landes. Die persönliche Auszeichnung ehrt Verdienste um das Land und für das Gemeinwohl, die über die beruflichen Pflichten hinausgehen.

Wochenblatt @: Dominique Hahn