- Anzeige -

Landrat sieht Position der Region durch die Wahl gestärkt

Landrat Zeno Danner
Landrat Zeno Danner freut sich über die Wahl von nun drei Abgeordneten aus dem Landkreis in den neu gewählten Bundestag. swb-Bild: of/Archiv

Gratulation an die drei gewählten Abgeordneten und Dank an die Wahlhelfer

Kreis Konstanz. Aus der Bundestagswahl vom Sonntag geht der Landkreis Konstanz für Landrat Zeno Danner gestärkt hervor: Für die kommende Wahlperiode ist der Landkreis wieder einmal mit insgesamt drei anstatt bislang einem Abgeordneten in Berlin vertreten. Das war zuletzt bis vor acht Jahren der Fall gewesen, als damals Andreas Jung, Peter Friedrich (SPD) und Birgit Homburger (FDP) den Landkreis in Berlin vertraten.

Nun haben Andreas Jung (CDU) erneut, Lina Seitzl (SPD) und Ann-Veruschka Jurisch (FDP) erstmals den Sprung in den Bundestag geschafft. Landrat Zeno Danner gratulierte den Gewählten am Montag und freut sich auf eine enge Zusammenarbeit: »Ich bin froh über das gute Bewerberfeld und den fairen und sach- orientierten Wahlkampf im Kreis. Mit den drei Abgeordneten haben wir eine starke Stimme in Berlin.« Ein besonderer Dank gelte auch den vielen Ehrenamtlichen in den Städten und Gemeinden, die diese Wahl vorbereitet und durchgeführt haben, welche ja durch die aktuell noch greifenden Einschränkungen unter erschwerten Bedingungen bewältigt werden mussten.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -