- Anzeige -

Lichtbildner präsentieren Freiluftausstellung im Stadtgarten

Lichtbildner
Ein schönes Ziel für einen kleinen Spaziergang: die aktuelle Ausstellung der Lichtbildner Singen mit Riesenformaten. swb-Bild: Stöcklin

Schönes Ziel für einen Spaziergang im Freien mit schönen Arbeiten

Singen. Die Lichtbildnergruppe Singen nutzte Corona bedingt das Angebot des Kulturamtes,  erstmals im Stadtpark hinter der Stadthalle eine Freiluftausstellung zu gestalten. Erfahrung hatte sie ja schon anno 2000 bei der Landesgartenschau über eine ganze Saison mit ihrem Bildergarten gesammelt.

Doch nun galt es Neuland zu betreten und eine exclusive  Ausstellung auf großen Alu-Dibond Tafeln zu gestalten. Nun zeigen 19 beeindruckende, abwechslungsreiche Fotowerke das künstlerische Niveau der Lichtbildnergruppe. Landschaftsbilder voller Stille, Naturdetails, Architektur, Portraits und Fotoabstraktionen zeugen von der Beherrschung mancherlei Register der Fotokunst.

Sogar der Klimawechsel in den Alpen zeugt von vergangener Schönheit im Foto eines Viertausenders und ist so bereits Geschichte. Besondere Aufnahmetechnik und Bildbearbeitung bei Architektur wirkt sehr futuristisch. Im Gegensatz dazu die Agressivität eines jungen Löwen in klassischer Schwarzweisstechnik. Das Spektrum verschiedenster Themen der Lichtbildner ist breit und fasziniert den Betrachter. Eine ausgezeichnete Drucktechnik ist die Ergänzung der Möglichkeiten der digitalen Fotografie.

Die 1966 gegründete Lichtbildnergruppe zeigt immer wieder ihre beständig hohen Ansprüche und begeistert viele Foto- und Kunstfreunde der Region. Bereits laufen Vorbereitungen der Vorsitzenden Bettina Zimmermann und Christan Furtwängeler für eine Ausstellung 2022 im Bürgersaal. Die jetzige Ausstellung dauert bis Ende dieses Jahres.  Mehr zur Arbeit des Vereins unter:  www.fotoclub-singen.de

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -