- Anzeige -

Lokalmatadorin Janine Schneider gewinnt souverän den Bike-Marathon

Bike Marathon
Schon früh hatte sich Janine Schneider mit einem Aureißertrio abgesetzt, hier am Schweinebuckel bei Hilzingen. swb-Bild: of

Schon früh abgesetzt / Sascha Weber gewinnt UCI-Lauf der Männer

Singen. Die für den Veloclub Singen startende Janine Schneider hat den Singener Hegau-Bike-Marathon am Sonntag souverän erstmals gewonnen. Einen Platz auf dem Podest hatte die 22-Jährige angestrebt, die im vergangenen Jahr noch Vierte wurde, nun wurde es der Platz ganz oben auf dem Treppchen.

Schon früh hatte sich eine Dreiergruppe mit ihr abgesetzt, nach der ersten Rund lag das Ausreisser-Trio schon rund vier Minuten vor den Verfolgern und es wurde im Ziel noch deutlicher. Nach 3.25,54 Stunden kam Janine Schneider ins Ziel, die sich im Endspurt nochmals absetzte, auf Platz zwei fuhr Kim Anes aus Illingen in 3.26,38, die dritte im Außreissertrio, Stefanie Dohrn aus Bergisch Gladbach ging am Schluss etwas die Puste aus, sie kam in 3.28,30 Stunden ins Ziel. Als erste Verfolgerin kam dann Esther Süß mit deutlichem Abstand in 3.33,20 Stunden an, fast zehn Minuten hinter der Siegerin. Sabine Spitz, die hier in Singen schon Titelgewinne feiern konnte, was gesundheitlich angeschlagen ins Rennen gegangen, ihr Rückstand betrug am Schluss 20 Minuten auf Janine Schneider.

Bei den Männern, die die große Runde über 98 Kilometer für die UCI-Wertung fuhren, war Sascha Weber der Schnellste und konnte mit erhobenen Armen nach 3.38,51 Stunden ins Ziel fahren, vor Urs Huber (3.39,05 Stunden) und Jochen Käß (3.40,39 Stunden). Im Jedermann-Rennen über 80 Kilometer gewann Jürgen Schmid aus Tuttlingen in 3.09,27 Stunden, schnellste Frau war hier Fabienne Blattner aus Aarau in 4.05,33 Stunden. Der Sieger des Rennens über 49 Kilometer ist Marco Frey mit 1.57,49 Stunden, schnellste Frau war hier die Schweizerin Sunna Heeb in 2.20,11 Stunden. Der Thüga-Teamcup über 49 Kilometer ging an Benjamin Weil, Gregor Menzel und Christoph Hahn in 2.06,39 Stunden bei den Herren. Die Kurzdistanz über 31 Kilometer ging bei den Herren an Andreas Jäger aus Ilmensee in 1.11,08 vor dem für den HMC Singen startenden Tim Weißgerber. Bei den Damen gewann hier Helen Weber in 1.28,16 Stunden. Auch über 31 Kilometer wurde der Teamcup der Thüga gefahren, hier waren Andrej Fendel, Philipp und Patrick Bucher aus Villingen in 1.14,34 Stunden die Schnellsten.

Alle Ergebnisse gibt es unter https://my5.raceresult.com/106386/results?lang=de 

Mehr Bilder gibt es in unseren Galerien.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler