- Anzeige -

Mädchen sind gefragt fürs Handwerk

Girls Day
So was wie diese Schweißübung geht leider nicht beim diesjährigen »Girls' Day«, der trotzdem im digitalen Format zahlreiche Einblicke in »Männerberufe« bieten will. swb-Bild: Archiv/THW

»Girls' Day« dieses Jahr virtuell an der Hohentwiel-Gewerbeschule am 22. April

Singen.  Das Thema Gleichberechtigung wird im Handwerk wie auch in vielen gewerblichen Berufen hochgehalten, denn viele Unternehmen wissen, was sie an den Frauen haben, die dort »ihren Mann« stehen, oft sogar recht schnell in Führungspositionen kommen.

Das Handwerk und die Industrie hätten – nicht nur aus dem Blickwinkel des Facharbeitermangels – gerne noch mehr weibliche Mitarbeiterinnen, auch um die Zukunft zu sichern. Seit vielen Jahren gibt es aus diesem Grund den »Girls' Day«, mit dem sich viele Unternehmen gerne möglichen weiblichen Auszubildenden in »Männerberufen« vorstellen und sie dafür begeistern möchten.
Leider machen die Corona-Beschränkungen dieses Jahr auch einen Strich durch die Planungen des für den 22. April geplanten »Girls' Day«. Doch der Tag soll trotzdem stattfinden, in diesem Fall eben als virtuelle »Show«, die die Singener Hohentwiel-Gewerbeschule für den 22. April vorbereitet hat.
An diesem Tag geht es via Videokonferenz an der Schule richtig ab. Ab 7.55 Uhr bis um 13 Uhr werden im 20-Minuten-Takt viele spannende Berufe aus der Schule beleuchtet für alle Interessierten weiblichen Jugendlichen: Vorgestellt werden die Berufsbilder Elektrotechnik, Metalltechnik, Berufe in den Sparten Chemie, Mediengestaltung oder Fahrzeugtechnik, die ja auch in der regionalen Wirtschaft eine große Rolle spielen.
Dabei geht es virtuell in die Unterrichtsräume, in die Labore und Werkstätten der Singener Schule mit ihrem sehr vielfältigen Bildungsangebot, das auch den Bereich der Weiterbildung nach der Ausbildung umfasst.
Über das Programm »Teams« kann man ganz einfach Teilnehmer werden, den Zugangslink dazu findet man im Programm zum »Girls' Day 2021« auf der Homepage der Hohentwiel-Gewerbeschule unter

www.hgs-singen.de/GirlsDay-an-der-HGS.html

Das Angebot zur Berufsorientierung soll auch über die jeweiligen Schulen vermittelt werden, auch wenn dort derzeit Fernunterricht angeordnet ist.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler