- Anzeige -

Michael Klinger in Gottmadingen für dritte Amtszeit gewählt

| Oliver Fiedler | Schlagzeilen
Klinger Wahl
Dr. Michael Klinger mit Partnerin Kyra von Lienen bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses auf dem Hebelschulplatz. swb-Bild: of

Wahlergebnis konnte erst mit Verspätung verkündet werden

Gottmadingen. Dr. Michael Klinger kann mit einer respektablen Mehrheit in seine dritte Amtszeit starten. Am Sonntag wählten ihn die Gottmadinger, Bietinger, Randegger und Ebringer mit 89,3 Prozent der gültigen Stimmen für eine weitere Amtszeit. Herausforderer Roland Kunze kam laut dem vorläufigem Endergebnis auf  9,3 Prozent oder 354 Stimmen.

Die Wahlbeteiligung betrug 46,3 Prozent, vor acht Jahren hatte sie noch 57 Prozent betragen.  Dr. Klinger erhielt trotzdem mehr Stimmen. Damals erhielt er 3.226 Stimmen bei einer Gegenkandidatin, diesmal waren  es 3.402 Stimmen gewesen, mit denen er in die nächste Amtszeit einsteigen kann.

Von den 3.991 WählerInnen, die vom Wahlrecht Gebrauch machten, nutzen 3.825 das Angebot der Briefwahl, was zu den Verzögerungen bei der Auszählung führte. 123 Stimmen waren ungültig, so das 3.808 Stimmen relevant waren. Sechs Stimmen entfielen auf Andreas Gabriel, 46 weitere Stimmen wurden für vereinzelte Personen abgegeben.


Wochenblatt @: Oliver Fiedler

| Oliver Fiedler | Schlagzeilen

- Anzeigen -