- Anzeige -

Mit harmonischen Tönen

Blasmusik
Der Präsident des Blasmusikverbands Hegau- Bodensee Johannes Steppacher (Bildmitte) ehrte Frank Bruschinsky (Bezirk Grenzland rechts) und Markus Schönle (Bezirk Hohentwiel) mit der Verdienstnadel in Gold.swb-Bild: Holzmann

Johannes Steppacher bleibt Präsident von Blasmusikverband

 

 

 

Gaienhofen. Bei der Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbands Hegau Bodensee in der Hörihalle in Gaienhofen wurde Präsident Johannes Steppacher für eine weitere Amtsperiode gewählt. Auf Steppachers Wunsch führten die Delegierten eine geheime Abstimmung durch. Dennoch war das Wahlergebnis einstimmig. Neu gewählt wurde der Vorstandssprecher des Musikvereins Randegg Günter Speicher. Er ersetzt den ausscheidenden Verbandskassierer Frederik Engst. Die anderen Mitglieder des Präsidiums wurden in einer offenen Wahl für eine weitere Legislaturperiode in ihren Ämtern bestätigt.

 

Zunächst informierte die Vorsitzende Michaela Bär zum gastgebenden Bezirk. Im Bezirk Schienerberg gibt es zehn Bezirksmusikkapellen, zwei Gemeinschaftsmusikkapellen und zwei Jugendkapellen. Bär erwähnte das Bezirksmusikfest im Rahmen des 111-jährigen Jubiläums des Musikvereins Worblingen vom 24. bis 27. Mai in diesem Jahr. Im Mittelpunkt des Berichts des Präsidenten standen das Verbandsmusikfest in Singen, die Sitzungen des Präsidiums, der Dirigentenworkshop, der Verbandtag im kommenden Jahr und das Ehrenmitgliedertreffen. Steppacher: »Sämtliche Bereiche im Blasmusikverband Hegau- Bodensee sind gut aufgestellt und der Vorstand funktioniert«. Außerdem gebe es im Verband derzeit kein Vereinssterben, man freue sich seit fünf Jahren über eine konstante Mitgliederzahl. Im Verband gibt es neun Bezirke mit 86 Musikvereinen. Zum Schluss erwähnte Steppacher die Wertungsspiele, der Jugendmusikertreff in Feldkirch (Österreich) und das gemeinsame Musizieren im Rahmen der Landesgartenschau im kommenden Jahr in Überlingen.

 

Verbandskassier Frederik Engst erläuterte die Eckpunkte des Kassenberichtes. Dieses Jahr erwirtschaftete der Blasmusikverband Hegau-Bodensee einen Gewinn. Maßgeblich daran beteiligt war das erfolgreiche Verbandsmusikfest in Singen. Der Verbandsmusikmanager und stellvertretende Präsident Jürgen Schröder ließ die einzelnen Programmpunkte Revue passieren. Er zeigte dazu einen Film, den die Stadt Singen in Auftrag gegeben hatte. Zum Schluss der Versammlung erhielten Frank Bruschinsky vom Bezirk Grenzland und Markus Schönle (Bezirk Hohentwiel) für ihre Verdienste die goldene Ehrennadel. Die nächste Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbands Hegau-Bodensee findet am 1. März 2020 in der Weiterdinger Wiesengrundhalle statt.

Achim Holzmann 

 

 

 

Wochenblatt Redakteur @: Simone Weiß