- Anzeige -

Nachbarschafts-Flohmarkt im Altbohl

Symbolbild
Symbolbild Flohmarkt

Rund 50 Familien präsentieren ihre Garagen-Schätze in dem Wohngebiet am Samstag

Radolfzell. Ob Jung oder alt, alle sind dabei: Am Samstag, 18. September, von 10 bis 16 Uhr öffnen nahezu 50 Familien ihre Garagen und Höfe zum dritten mal für alle Besucher zum Nachbarschafts-Flohmarkt.

Durch die schönen Erinnerungen an die belebten Straßen vor zwei Jahren motiviert, haben die Anwohner das Straßenfest-ähnliche Event nun nochmals organisiert.Und aufgrund der aktuellen Regelungen geht das ja auch ohne allzugroßen Aufwand.

Radolfzeller, Touristen und einfach Jeder aus Nah und Fern kann durch den wunderbaren Stadtteil bummeln und dabei interessante, seltene, gebrauchte und nützliche Dinge aus dem Privatgebrauch ergattern. Feilschen und handeln ist erwünscht und die Veranstalter freuen sich auf jede Menge nette Gespräche. Von der B 33 kommend, biegen interessierte Kaufwütige am ersten Kreisel nach rechts in Das Wohn- gebiet Altbohl ab.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler

Stichworte:
Flohmarkt | Garagen | Altbohl | Freiheit

- Anzeigen -