- Anzeige -

"Narr mit Herz" auch ohne Fasnet

Narr mit Herz
Kappedeschle Philipp Weidele und Narrebolizischt Alan Poëzevara mit Sohn Yannick haben Lunara Kinn, Leiterin des Kinderhauses Böhringen und Brigitte Reichmann vom Fachbereich Bildung, Jugend und Sport einen symbolischen Scheck und "Sack voll Schotter" überreicht. swb-Bild: pr

Bisher größte Spende - im Jahr der Corona-Fasnet

Radolfzell. Die Fastnacht 2021 wird in die Geschichte der Narren eingehen, es war die erste, die ohne Umzüge, und Bälle stattfinden musste. Doch die Fastnacht 2021 ist ja nicht ausgefallen, denn sie stand ja auch im Kalender. Und viele Aktionen rund um die Fastancht 2021 fanden eben doch statt, die zeigten, dass die Narren liebgewonnene Bräuche pflegen wollen.  Am letzten Mittwoch haben das Kappedäschle (Philipp Weidele) und die Narrenbolizei (Alan Poësevara) der Narrizella Radoldi den diesjährigen Spendenbetrag des Aktion "Narr mit Herz" an das neue Kinderhaus in Böhringen übergeben. Verkauft wurden, auch ohne Fasnet in Präsenz, ganze 629 Bändel. Dies und einzelne Spenden ergaben schlussendlich die symbolische Spendensumme von 2021 Euro, wie Philipp Weidele im Nachgang berichtete.
Das Kinderhaus wird in Abstimmung mit den Kindern die Spende sinnvoll einsetzen, wurde zur Spendenübergabe informiert. Solch ein hoher Betrag wurde noch nie für ein Kindergarten erreicht, konnte bei der Übergabe bemerkt werden - und das im Corona-Jahr 2021.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler