- Anzeige -

Neue Orden für Ritter und Burggräfinnen

Ordensverleihung Schneckenbürgler Zoznegg
Die geehrten Ritter und Burggräfinnen der Schneckenbürgler Zoznegg (von links): Norbert Uhl, Elfriede Heim, Uwe Theis, Josef Uhl, Ralf Kempter, Wolfgang Rauhut, Frank Böttinger, Rainer Maier. swb-Bild: ost

Die Narrenzunft Schneckenbürgler Zoznegg vergab erstmals neue Orden an ihre Mitglieder.

Mühlingen-Zoznegg. Erstmals wurden von der Schneckenbürgler Narrenzunft nach dem Hemedglonkerumzug an verdiente Narren der Zunft neue Orden verliehen. Der Hemedglonkerumzug der Schneckenbürgler Narrenzunft Zoznegg sei ein Alleinstellungsmerkmal, so Schriftführerin Bernadette Rieger. 170 Narren starteten zum Schopf der Zimmergilde. Landvogt Ewald Hermann (Narrenvereinigung Hegau-Bodensee) und Präsident Uwe Theis (Schneckenbürgler Narrenzunft Zoznegg) verliehen dort 70 Orden.

Erstmals wurde der Orden »Ritter oder Burggräfin der Schneckenburg Ehrenlegion« ausgegeben. Die bisher vergebene Urkunde beim Ritterschlag sei nicht ständig sichtbar gewesen. Daher hatte Bernadette Rieger mit der Firma Alois Rettenmaier GmbH den Orden entwickelt.

Im Fokus der Ehrungen standen stellvertretend für alle passiven Mitglieder mit dem Verdienstorden in Gold für 30 Jahre Zunftmitgliedschaft Michael Biehler und Siegfried Keller. Ilona Niedhart wurde für mehr als 40 Jahre aktive Narren- und Brauchtumspflege zum Ehrenmitglied gekürt.

Wochenblatt Redakteur @: Marius Lechler