- Anzeige -

Noch mehr Testangebote in Singen

Symbolbild
Symbolbild

Stadt will Shopping-Erlebnis unkomplizierter machen

Singen. Auch in Singen dürfen die Geschäfte ab Samstag wieder öffnen. Das Zauberwort heißt »Click&Meet« – Einkaufen mit Termin. Möglich ist dies aufgrund einer dauerhaften Inzidenz unter 150 wieder möglich. Voraussetzung ist ein negativer Coronatest, der nicht älter 24 Stunden ist.

»Wir als Stadt wollen die Singener Händler bei dem Restart in unserer Einkaufsstadt so weit wie möglich unterstützen. Deshalb bieten wir in der ganzen Stadt flächendeckend Testmöglichkeiten an«, betont Oberbürgermeister Bernd Häusler. »Ich hoffe, dass dies der Beginn einer Rückkehr zu normaleren Zeiten und einem hoffentlich bald wieder pulsierenden Einkauferlebnis bei stetig niedrigen Inzidenzzahlen in Singen sein wird,« so Häusler weiter.

Neue Testboxen in der Innenstadt

Alle Einwohner, aber auch Gäste von außerhalb, können sich an den städtischen Teststationen kostenlos und ohne Anmeldung testen lassen; der Schnelltest hat dann eine Gültigkeit von 24 Stunden. Dabei wird je nach Wunsch das Ergebnis in Papierform oder digitaler Form ausgegeben, teilt die Stadtverwaltung mit. Neben dem beliebten Singener Testzentrum in der Herz-Jesu-Kirche zu Marktzeiten samstags von 8 bis 12 Uhr bietet die Stadt zwei neue Testboxen in der August-Ruf-Straße (Höhe Modehaus Heikorn) sowie an der Kreuzung Scheffelstraße/Hegaustraße (Höhe Gradmann) an. »Diese sind ab Samstag täglich von 9 bis 18 Uhr in Betrieb«, freut sich Stefan Schüttler von der Feuerwehr als Organisator der Singener Teststrategie.

Hinzu kommt die Testbox von dm in der Hegaustraße am Haupteingang des Cano sowie die extern betriebene Teststation bei OBI (Georg-Fischer-Straße 29) oder beim Top 10 (Otto Hahn-Straße 10) in der Singener Südstadt. Zusätzlich bieten zahlreiche Apotheken im Stadtgebiet einen Schnelltest an.

Unter der Woche ist zudem der Testbus auch in den Ortsteilen unterwegs, dessen Angebot wir ab Mitte Mai weiter ausbauen wollen, kündigt Schüttler an. Mehr Informationen zu Öffnungs- und Anmeldemodalitäten finden Interessierte unter www.singen.de/informieren/teststationen

 

 

Wochenblatt @: Dominique Hahn