- Anzeige -

Nur noch mit 3G ins Singener Rathaus

Symbolbild
Symbolbild

Stadt passt sich Regelungen des Einzelhandels an

Singen. Wer das Rathaus oder eine andere städtische Stelle betreten möchte, der muss die 3G-Regeln nachweisen können (geimpft, genesen oder getestet). Die Stadt passt sich damit an die Regelungen zum Einzelhandel an. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, zuvor einen Termin zu vereinbaren, um die entsprechenden Zugangskontrollen zu erleichtern. Darauf weist die Stadtverwaltung besonders hin.

Als Nachweis für eine erfolgte Impfung reicht der Impfpass ab dem 1. Dezember nicht mehr aus, es ist eine digitale Variante (CovPass-App, Corona Warn-App auf dem Smartphone) oder der Ausgedruckte Q-Code des Impfzertifikats sowie ein gültiger Personalausweis nötig.

Genesene können durch ein ärztliches Attest sowie einem gültigen Ausweis ihren Status nachweisen und nicht geimpfte Personen brauchen entweder einen negativen Schnelltest, der nicht älter ist als 24 Stunden, oder einen negativen PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -