- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

OB Häusler spendiert den »Wiebertrunk«

#mehrzumthema: Fastnacht 2018
Wiebertrunk Trubehüeter
Tobias Müller, der Präsident der Trubehüeterzunft Bohlingen kokettierte bei der Abholung des »Wiebertrunks« beim Singener Oberbürgermeister Bernd Häusler mit den schleppend vorangegangenen Renovierungsarbeiten im Bohlinger Rathaus. swb-Bild: Müller

Bohlinger Trubehüeter zu Gast im Singener Rathaus

Singen/ Bohlingen. Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler lud am Morgen des Fastnachtssamstags wieder alle Wimmlerinnen und mit angereiste Narren der Trubehüeterzunft Bohlingen zu sich ins Rathaus nach Singen ein. Musikalisch begleitet wurde die Zunft wie jedes Jahr von der Guggenmusik Heulüecher.

Grund des Besuchs war das traditionelle  Einfordern des »Wiebertrunks«. Dabei handelt es sich um einen uralten Brauch, bei dem früher der Bohlinger Dorfpfarrer den Frauen an Fastnacht den Wein ausschenkte. Diese Verpflichtung wurde mit der Eingemeindung von Bohlingen in die Stadt Singen vom Oberbürgermeister der Stadt übernommen. Seither machen sich die Bohlinger Narren alljährlich am Fastnachtssamstag auf nach Singen um beim OB den »Wiebertrunk« einzufordern.

So wurde der neue Präsident der Trubehüeterzunft Tobias Müller mit seiner Narrenschar von OB Häusler auch dieses Jahr herzlich empfangen. Müller bedankte sich für die großzügige Spende und wies in seiner Rede auf lustige Weise auch auf die eingeleiteten Renovierungsarbeiten der neuen Narrenräumlichkeiten im Rathaus Bohlingen hin.

Der abgeholte Wiebertrunk wurde dann wie jedes Jahr am Samstagnachmittag im Gewölbekeller des Bohlinger Rathauses kostenlos für die Bevölkerung ausgeschenkt.

Wochenblatt Redakteur @: Dominique Hahn

#mehrzumthema: Fastnacht 2018