- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Offen und zugewandt

| Nachrichten | Gailingen | Hegau
Konstantin Wecker im HJW
Liedermacher und Songpoet Konstantin Wecker begeisterte im HJW. swb-BIld:aj

Liedermacher Konstantin Wecker besuchte das Hegau Jugendwerk in Gailingen

Gailingen. Einen nicht alltäglichen Besuch hatte das Hegau-Jugendwerk (HJW) vergangenen Sonntag. Auf Initiative von Tom Welte, Lehrer an der Wilhelm-Bläsig-Schule, besuchte der Sänger, Liedermacher, Komponist und Autor Konstantin Wecker einen Tag nach seinem umjubelten Konzert im Milchwerk Radolfzell das HJW.

Immer wieder kommen in der Reihe "Kulturklekse" Prominente und Persönlichkeiten in die Reha-Einrichtung, um sich persönlich ein Bild vom Hegau-Jugendwerk zu machen - doch nicht alle zeigen ein so großes und ehrliches Interesse wie es der bekannte bayrische Liedermacher tat. Er ließ sich von Dr. Klaus Scheidtmann, Ärztlicher Direktor, die Einrichtung und ihre Arbeit erklären und stellte interessierte Nachfragen, bevor er selber befragt wurde. Die zahlreich erschienenen Patienten, deren Angehörige und Mitarbeiter hatten jede Menge Fragen zu Gott und die Welt an den Sänger und Liederpoeten, der bereitwillig Auskunft gab und teilhaben ließ an seiner Gedankenwelt und sein Eintreten für eine bessere und gerechtere Welt - ein ehrliches Anliegen Weckers, das die Anwesenden teilten.

Bereitwillig gab er auch Autogramme, stellten sich für Selfies mit den Patienten und begegnete allen mit einer warmherzigen und offen zugeneigten Art. Ein wunderbares Erlebnis - für eingefleischte Wecker-Fans und solche, die es nach diesem Nachmittag geworden sind!

Wochenblatt Redakteur @: Ute Mucha

| Nachrichten | Gailingen | Hegau