- Anzeige -

Pferd stirbt nach Kollision mit Auto

Symbolbild
Symbolbild

Fahrer wurde kurzzeitig geblendet und nahm deshalb entlaufenes Tier nicht wahr

Hohenfels. Zwei leicht Verletzte, ein totes Pferd und Sachschaden von rund 5.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Sonntagabend gegen 22 Uhr auf der K 6105 bei Hohenfels.

Der 22-jährige Lenker eines Pkw hatte die Kreisstraße von Mindersdorf in Richtung Zoznegg befahren und war nach seinen Angaben von einem entgegenkommenden Autofahrer kurzzeitig geblendet worden. Er erkannte deshalb zu spät ein Pferd, das ausgebrochen war und von rechts aus einem Wald auf die Fahrbahn lief. Während das Tier bei der Kollision mit dem Auto uf der Stelle getötet wurde, erlitten der Pkw-Lenker und seine Beifahrerin zum Glück nur leichte Verletzungen, die dennoch im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler