- Anzeige -

Pro Familia freut sich über Spenden

Pro Familia
Statt Großbaustellen in Singen mal eine "kleine", die jedoch auch bedeutsam ist. Bei pro familia werkeln die Handwerker und das Team freut sich über die finanziellen Zuwendungen als auch die handwerklichen Leistungen (v.l.): Marcel Rothmund, Kirsten Schaefer, Julia Hauser, Mathias Graf, Markus Kümmerle, Udo Klopfer, Roy Rösch und Mareike Vollmar. swb-Bild: ly

Hälfte der Renovieriungskosten aufgefangen

Singen. Als eine anerkannte Einrichtung für Ehe-, Familien-, Lebens- und Schwangerschaftskonfliktberatung die politisch als auch konfessionell unabhängig ist, dafür ist pro familia ebenso in Singen bekannt.
 
Eine kleine Baustelle deren Fortschritte schon recht gut zu erkennen sind gibt es momentan bei der Einrichtung in der Feuerwehrstraße. Nach 16 Jahren werden in der Beratungsstelle neue Fußböden gelegt und die Wände bekommen einen frischen Anstrich. Ermöglicht hat dies die Stiftung der Sparkasse Hegau-Bodensee, der Lions Club Radolfzell-Singen, das Malerunternehmen Nikola Hajduk sowie die Bodenlegerfirma Marcel Rothmund.

"Wir sehen das Geld im sozialen Bereich sinnvoll angelegt", wie Udo Klopfer von der Sparkassenstiftung und Markus Kümmerle vom Lions Club unisono betonten. Mathias Graf und das Team von pro familia können sich nun freuen, dass bei den Gesamtrenovationskosten von rund 11.000 Euro die Hälfte gespendet wurde.

Wochenblatt Redakteur @: Stefan Mohr