- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Radolfzeller Narren trotzen dem Wetter

Fasnet-Umzug Radolfzell
Die Kräuterhexen wurden mit ihren Kostümen als »Zeller Eisdämonen« zur schönsten Gruppe beim großen Fasnets-Umzug in Radolfzell gewählt. swb-Bild: eck

Mehr als 1.600 Besucher beim Fasnet-Umzug

Radolfzell. Nach dem Motto: auch das fieseste Wetter kann einen echten Narren nicht schrecken, gestalten vierzig närrische Gruppen den Radolfzeller Fasnet-Umzug. Angeführt von der Kutsche mit den Narren-Eltern, Oberbürgermeister Martin Staab und dem Narrizella-Ratoldi Präsidenten Martin Schäuble, bewegt sich der Zug durch die Zuschauermenge in den Altstadtgassen bis zum Marktplatz. Neben den vielen Fußgruppen sind acht Wägen und eine Reitergruppe dabei. Traditionell seien unter den Teilnehmer zahlreiche Familiengruppen, Schulen und Kindergärten, sagt Schäuble bei der anschließenden Prämierung der schönsten und kreativsten Kostüme aus den Reihen der Umzugsteilnehmer. Ein Highlight nach dem Zug, auf das viele gespannt warten. Zwischenzeitlich geht das närrische Treiben auf dem Marktplatz weiter, angeheizt durch die Musikkapellen. 

Wochenblatt Redakteur @: Matthias Güntert