- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Schon wieder Farbanschlag auf Kriegerdenkmal

Kriegerdenkmal
Erst zum Volkstrauertag hatte es die letzten Vandalenakte am Radolfzeller Kriegerdenkmal gegeben. swb-Bild: Stadt Radolfzell/ Archiv

Feuerwehr konnte teils flüssige Farbe wieder entfernen

Radolfzell. Mit Farbe gefüllte Luftballons haben unbekannte Täter am Montaggegen das Kriegerdenkmal auf dem Luisenplatz geworfen. Darüber Informierte die Polizei am Mittwiochabend.

Die Freiwillige Feuerwehr konnte einen Teil der noch flüssigen Farbe abwaschen. Auf welche Höhe sich der angerichtete Sachschaden beläuft, konnte noch nicht festgestellt werden, gab die Polizei weiter bekannt.

Personen, die am Montag Verdächtiges bei dem Denkmal beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Radolfzell unter 07732-950660 zu melden.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler