- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Sie bringen den Advent zum Klingen

Adventskonzert
Adventliche Klänge für den guten Zweck: Gudrun Stolz und Hubert Steinmann vom Krankenhaus-Förderverein Stockach sowie Wolfgang Kreutel, Schriftführer und stellvertretender Vorsitzender des Bezirks Stockach im Bodensee-Hegau-Chorverband. swb-Bild sw

Konzert der Chöre der Raumschaft Stockach in der Melanchthonkirche

 

Stockach. Wie duftet Weihnachten? Weihnachten duftet nach Kerzen, nach Lebkuchen, nach Wohlbefinden. Was bewirkt Weihnachten? Weihnachten bewirkt Wehmut, Sehnsucht, Freude, Nostalgie, Fröhlichkeit. Und wie klingt Weihnachten? Weihnachten klingt nach Glockenspiel, nach Orgelmusik, nach besinnlich-fröhlichen Liedern. Und solche Weisen werden auch am Sonntag, 16. Dezember, dargeboten, wenn in der evangelischen Melanchthonkirche in Stockach das festliche Adventskonzert der Chöre der Raumschaft Stockach erklingt. Im Zwei-Jahres-Rhythmus laden die Chöre des Bezirks Stockach im Bodensee-Hegau-Chorverband zu dem Hörgenuss ein, verrät Wolfgang Kreutel, Schriftführer und stellvertretender Vorsitzender sowie Mitglied im »Eintracht-Chor«.

 

 

Ganz am Ende des Liedprogramms steht das gemeinsame Schlusslied »Macht hoch die Tür‘«, doch zuvor werden weitere weihnachtliche Perlen dargeboten: »Feliz Navidad«, »Vom Flügel eines Engels berührt«, »Weißer Winterwald«, »Tochter Zion freue dich« oder »Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit«. Ausführende sind die Chorgemeinschaft Bodman-Ludwigshafen unter Maria Brommer, der MGV Nellenburg Gemischter Chor Hindelwangen unter Eberhard Graf, G‘sang for fun aus Zizenhausen unter Janina Walter, der Eintracht-Chor Stockach unter Udo Krummel und der Schulchor der Grundschule Wahlwies unter Brigitte Mauch, der eine Kooperation mit der Chorgemeinschaft Bodman-Espsingen hat. Insgesamt werden etwa 130 Sänger auftreten, erklärt Wolfgang Kreutel, hinzu kommen noch 35 bis 40 Kinder: »JederChor singt drei Lieder. Zum Abschluss des Konzerts entlassen wir die Konzertbesucher mit einem gemeinsamen Lied mit Orgelbegleitung in den dritten Advent«.

 

 

Fünf Chöre - zwei Anliegen. Einmal wollen die Auftretenden weihnachtliche Vorfreude auslösen, und dann kommt der Erlös aus dem Konzert dem Krankenhaus-Förderverein Stockach unter seinem Vorsitzenden Hubert Steinmann zu Gute. Der Eintritt ist zwar frei, doch Spenden werden für den guten Zweck erbeten. Vertreter des Vereins werden bei dem Konzert anwesend sein und die Spenden einsammeln. Die evangelische Kirchengemeinde stellt das Gotteshaus kostenlos für die Veranstaltung zur Verfügung, und für die Grundkosten wurden Sponsoren gefunden. Die Chorleiter werden von ihren Ensembles selbst vergütet. Und so können sich Besucher auf eine adventliche Freude einstellen: »Ich traue auf Dich«, »Wenn du daran glaubst«, »Engel singen Jubellieder« oder ein anrührendes Adventsmedley. 

 

Das festliche Adventskonzert der Chöre der Raumschaft Stockach wird am Sonntag, 16. Dezember, um 18 Uhr in der evangelischen Kirche Stockach dargeboten. Der Eintritt ist frei, Spenden werden aber für den Krankenhaus-Föderverein erbeten. 

 

Adventliche Klänge für den guten Zweck: Gudrun Stolz und Hubert Steinmann vom Krankenhaus-Förderverein Stockach sowie Wolfgang Kreutel, Schriftführer und stellvertretender Vorsitzender des Bezirks Stockach im Bodensee-Hegau-Chorverband. 

Wochenblatt Redakteur @: Simone Weiß