- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Sie waren die Schönsten in Radolfzell

Fasnet-Umzug Radolfzell
Die Flamingos von der »Flamingofarm« waren nur einige der Preisträger beim Fasnet-Umzug in Rdaolfzell. swb-Bild: eck

Hansele-Preisjury hat ihre Entscheidung gefällt

Radolfzell. Während die über 1.600 Narren beim großen Umzug am Fasnet-Suntig die närrischen Zuschauer mit ihren Kostümen in Verzückung versetzten, haben sie wohl den härtesten Job an der Fasnet: das »Narrizella-Hansele«-Preisgericht. Auch in diesem Jahr wieder hat die Jury um Marlies Reining, Beate Grünwald, Karin Rapp sowie Bärbel und Axel Burth die Radolfzeller Narren-Oscars 2018 vergeben. And the winners are: Den Preis für die schönste Gruppe haben sich die Kräuterhexen als »Zeller Eisdämonen« gesichert. Sie verwiesen die »Sirenas« als Eiselfen« und den Turnverein mit »Unter dem Meer« auf die Plätze. Die »Fangfrischen Fische« der Gruppe »Klein aber oho« wurden als originellste Gruppenverkleidung gekürt. Dicht gefolgt von den »Höfler« als »Flamingofarm« und den Holzer Straßenfrauen mit »Rattenscharf«. Die Familiengruppe Kleiser/Rottler (»Storchennest«) gewann die Kategorie schönste Familiengruppe vor der Familie Blender (»Zeller Eulen«) und der »Octopussy Squad« (»Aus den Tiefen des Zeller Sees«). Zur originellsten Familiengruppe wurden die »Candy Dolls« als »Punkratten«, vor der Familie Brütsch (»Seeschwimmer«) und der Familie Wittwer (»Löwen«). Bei den Schulen gewann die Teggingerschule (»Radizellas junges Gemüse« vor der Ratoldusschule (»Fantasie«) und bei den Kindergärten die Seepferdchen und Seehunde mit ihrer Reise ins Mittelalter vor den kleinen Forscher aus der Kita Mezgerwaidring. Matthias Güntert

Wochenblatt Redakteur @: Matthias Güntert