- Anzeige -

Sperrung am Bahnhof

Symbolbild

Die Johann-Georg-Fahr-Straße in Gottmadingen wird ab Montag, 21. Juni vollgesperrt

 Gottmadingen.  Am Bahnhof in Gottmadingen wird der ÖPNV-Knotenpunkt umgebaut. Die Bushaltestellen werden barrierefrei gestaltet, die fußläufige Verbindung zum P+R-Parkplatz wird hergestellt und zahlreiche, teilweise überdachte, Radabstellmöglichkeiten werden geschaffen. Für den Bau dieser Maßnahmen wird eine Vollsperrung der Johann-Georg-Fahr-Straße zwischen dem P+R -Parkplatz und der Einmündung der Bahnhofstraße notwendig.

Deshalb werden die Bushaltestellen für alle Richtungen in die Johann-Georg-Fahr-Straße Ost (vor dem alten Postgebäude) verlegt. Die Anfahrt zu den Ersatzbushaltestellen erfolgt über die Bahnhofstraße. Die Weiterfahrt der Busse führt dann über die Johan-Georg-Fahr-Straße Ost und die Hilzinger Straße. Die Johann-Georg-Fahr-Straße Ost wird während der Bauzeit als Einbahnstraße vom Bahnhof in Richtung Hilzinger Straße ausgewiesen. In der Johann-Georg-Fahr-Straße Ost gilt ein komplettes Parkverbot. Die Johann-Georg-Fahr-Straße West beginnend von der Hauptstraße ist während der Baumaßnahme nur noch für die Anlieger und die Nutzer des P+R-Parkplatz bis zur Baustelle frei (Sackgasse). Die Baufirma ist bemüht, den Anliegern immer einen Zugang zum Grundstück zu gewährleisten.

Die Baumaßnahme startet am Montag, 21. Juni und wird voraussichtlich  zwei bis drei Monate dauern.

Wochenblatt @: Ute Mucha