- Anzeige -

Stadt Konstanz startet Impfstützpunkt im Bürgersaal

Imperia Impfen
Symbolbild Imperia impft/ Stadt Konstanz

Erste Tage sind schon ausgebucht - Angebot soll erweitert werden

Konstanz. Ab Montag, dem 29. November, bietet die Stadt Konstanz gemeinsam mit den Maltesern Impfungen gegen das Coronavirus an. Die Impfungen finden dann vorerst montags, mittwochs und freitags, von 17 bis 21 Uhr im Bürgersaal am St.-Stephans-Platz 17 statt, informierte die Stadt Konstanz.

Die aktuellen Termine dieser Woche sind bereits alle vergeben – es sind jedoch weitere in Planung! Die Stadt Konstanz wird dazu regelmäßig informieren. Weitere Infos und die Terminbuchung gibt es unterwww.konstanz.de/buergerimpfungen.
 
Wichtig! Es wird mit BioNTech und Moderna geimpft. Personen unter 30 Jahren erhalten auf jeden Fall BioNTech, darüber hinaus besteht jedoch keine Wahlfreiheit bezüglich der Impfstoffe.
 
Es sollte auch mit Termin ausreichend Zeit eingeplant werden, aber bitte maximal 5 Minuten vor dem vereinbarten Termin vor Ort eintreffen, ist die Bitte der Organisatoren. Damit sollen Aufläufe oder lange Schlangen vermieden werden.

Auch Auffrischungs- oder  Booster-Impfungen sind möglich, sofern die Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt – in Ausnahmefällen kann die Frist auf fünf Monate verkürzt werden. Einzige Voraussetzung ist der Wohnsitz oder eine Krankenversicherung in Deutschland. Bitte deshalb Ausweis, Krankenversicherungskarte und gegebenenfalls Impfpass mitbringen.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -