- Anzeige -

Stadt warnt vor Waldbrandgefahr

Symbolbild
Symbolbild

Ab 1. April gilt Gefahrenstufe 3

Radolfzell. Aufgrund der nun wieder ansteigenden Temperaturen und der anhaltenden Trockenheit besteht Waldbrandgefahr, teilt die Stadtverwaltung Radolfzell mit. Laut Deutschem Wetterdienst gilt ab dem 1. April die Waldbrandgefahrenstufe 3 im Raum Konstanz und Singen. Die Feuerwehr Radolfzell weist darauf hin, dass sämtliche Aktivitäten, die den Ausbruch von Bränden begünstigen können, zu unterlassen sind. Zudem ist vom 1. März bis 31. Oktober gemäß Landeswaldgesetz das Rauchen im Wald verboten.

Ebenso muss der vorgeschriebene Abstand von 100 Metern zum Wald bei jeder Art von Feuer eingehalten werden. Grundsätzlich gilt dies nicht für Grilleinrichtungen an den dafür vorgesehenen, öffentlichen Plätzen. Natürlich ist auch dort Vorsicht geboten und ein Funkenflug unbedingt zu vermeiden. Im Zusammenhang mit den Entwicklungen des Coronavirus und der damit einhergehenden Versammlungs- und Kontaktbeschränkungen weist die Stadtverwaltung jedoch darauf hin, dass derzeit alle öffentlichen Grillstellen in Radolfzell und den Ortsteilen gesperrt und mit entsprechenden Verbotsschildern versehen sind.

Wochenblatt @: Dominique Hahn