- Anzeige -

Standort mit Perspektive

Eröffnung Vhs Hauptstelle Radolfzell
Die Vhs thront nun über den Dächern von Radolfzell im Millenium Tower (v.l.): Bürgermeisterin Monika Laule, Irene Schüssler (Vhs Hauptstelle Radolfzell), Nikola Ferling, Dr. Dorothee Jacobs-Krahnen (beide Vorstand der Vhs Landkreis Konstanz) und Uwe Donath (Vhs Radolfzell). swb-Bild: ver

Vhs Hauptstelle ist im Millenium Tower umgezogen

Radolfzell. Ein freundlicher Empfang wartet in Zukunft auf alle Lernwillige im Millenium Tower: Hier hat die Vhs Hauptstelle Radolfzell seit Februar ihre Zelte aufgeschlagen. Nun folgte die offizielle Eröffnung. Zahlreiche Interessierte folgten der Einladung und nahmen die neuen Räume genau unter die Lupe.

Hell, offen und freundlich präsentieren sich die drei Kursräume im vierten Obergeschoss in der Schützenstraße, die nicht nur genug Platz für die wissbegierigen Schüler bietet, sondern auch einen traumhaften Blick über den Dächern Radolfzells möglich macht. »Es handelt sich hierbei wortwörtlich um ein Standort mit Perspektive«, so Nikola Ferling, Vorstand der Vhs, in ihrer Begrüßungsrede. »Wir haben in Radolfzell für die Zukunft ein Grundstein gesetzt«, ist sich Ferling sicher.

Sie zeigte sich der Stadt gegenüber, genauso wie der Mitgliederversammlung und dem gesamten Vhs Team, insbesondere Uwe Donath und Irene Schüssler, die ihr Know-How und Detailwissen eingebracht haben, dankbar für die Unterstützung. »Wir tragen einen wichtigen Bestandteil zur Erwachsenen- und Kulturbildung bei«, ist Ferling überzeugt. Und auch Bürgermeisterin Monika Laule stimmt damit überein. »Die Vhs hat ein tolles Bildungsangebot zusammengestellt«, so Laule. Vor allem durch Kooperationspartner wie beispielsweise dem Milchwerk oder dem RIZ. »Braucht es in der heutigen Zeit noch eine Volkshochschule? Ja, es ist wichtig eine zu haben«, so die Bürgermeisterin weiter.

Über ein Jahr habe die Vhs nach einem idealen Standort gesucht, berichtet Dr. Dorothee Jacobs-Krahnen auf Anfrage des WOCHENBLATTs. »Die Räume müssen bestimmte Bedingungen erfüllen.« Eine gute Erreichbarkeit sowie Barrierefreiheit, aber auch WLAN für die Nutzung von modernen elektronischen Geräten und nicht zuletzt Tageslicht sind wichtige Anforderungen, die im Millenium Tower gegeben sind.

Die Besucher konnten den Abend in lockerer Atmosphäre bei gemütlichen Gesprächen und kleinen Häppchen ausklingen lassen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Musikschule Radolfzell.

Wochenblatt Redakteur @: Graziella Verchio