- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Starkes Quintett zum internationalem Museumstag

Museumstag
Museumstag

Nachmittag voller Aktionen am 13. Mai in Singen

Singen (of). Am 13. Mai lädt die Singener Kulturwelt zum dritten Mal  zum „Internationalen Museumstag“ ein, an dem mit dem Kunstmuseum, der Galerie Vayhinger, dem Museum Art & Cars wie dem Hegau-Museum und dem Kunstverein wieder fünf starke Partner beteiligt sind. Die Eröffnung soll dieses Jahr in der Galerie Vayhinger stattfinden um 14 Uhr, kündigte OB Bernd Häusler in der Medienkonferenz am Mittwoch im Singener Kunstmuseum an. Und das mit einer besonderen Aktion rund um das Kunstwerk „Ballannahme“ von Olaf Metzel aus dem einstigen Kunstprojekt der Landesgartenschau, das die Besucher dieses Anlasses durchaus zu sportlicher Aktivität aufruft. Der Nachmittagstermin trage der Veranstaltungsfülle an diesem Muttertag bei, an dem auch noch zum Hegau-Bike-Marathon wie dem Slow-Up Schaffhausen-Hegau eingeladen wird.

 Seit 41 Jahren gibt es das in einigen Ländern Europa begangene Event bereits gefeiert, dass in diesem Jahr unter dem unaussprechlichen Titel „Hyperconnected Museums: new approaches, new publics" steht, was übersetzt „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“ bedeutet, wie Kulturamtsleiterin Catharina Scheufele erklärte. „Wir sehen das als schöne Chance die Vielfalt unserer Galerie- und Museumslandschaft an diesem Tag zu präsentieren.

Die Galerie Vayhinger wird im Rahmen des Tags zudem ihre Ausstellung „Piraterie & Aprés Ski“ von Anne Sophie Tschiegg eröffnen, ganz stilecht zur Farbigkeit ihrer Werke mit Petit Fours.Die Künstlerin war schon einmal im Rohbau der Galerie beim Umzug nach Singen zu sehen und stieß auf viel Begeisterung beim Publikum.

Das „Museum Art & Cars“ (MAC) wird um 14.30 und 16.16 Uhr Familienführungen durch die aktuelle Ausstellung „Starke Frauen“ anbieten, wurde in der Medienkonferenz angekündigt. Dort soll sich auch ein Glücksrad mit interessanten Preisen drehen. Die Abschlussparty des Museumstags findet ebenfalls in diesem Jahr ab 18 Uhr im MAC statt, wo es auch eine Verlosung durch den Singener Kunstverein geben wird, wie dessen Vorsitzende Ulrike Veser ankündigte. Der Kunstverein selbst wird im Singener Kunstmuseum an diesem Nachmittag seine Jahresgaben in einer Ausstellung präsentieren um die herum sich das Quiz auch drehen dürfte.

Das Singener Kunstmuseum selbst stellt seine aktuellen und ganz lebhaft diskutieren Ausstellungen mit Arbeiten der der Bildhauser Stephan Hasslinger „Paisley – Zucker für den Raum“  und Jáchym Fleig „Besatz“ in den Mittelpunkt des Tages. Um 15 wird Hasslingers Werk mit einem spannenden Rundgang zwischen den Tongebilden eingeführt, um 17 Uhr wird Museumsleiter Christoph Bauer den Besuchern gerne die zuweilen aus den Wänden quellenden und von der Decke „tropfenden“ Plastiken Fleigs erklären, für die er sich auch persönlich sehr begeistert. Um 14.30 Uhr startet zudem mit Museumspädagoge Thomas Mayr eine Mitmachkation zum aktuellen Thema Bildhauer für junge wie auch ältere Mitmacher.

Das archäologische Hegau-Museum vertieft sich an diesem Tag mit Sonderaktion dem Thema Kunsthandwerk, von der Steinzeit bis zu den Römern mit jeder Menge Gelegenheiten selbst mal zum Kunsthandwerker früherer Zeiten zu werden, was in den letzten beiden Jahren schon bestens ankam.. „Es ist ganz gut wenn es Konkurrenzveranstaltungen gibt“, meinte Museumsleiter Ralph Stephan, denn die Erfahrung der letzten Jahre sei gewesen, dass viele Menschen unterwegs sind und gerade deshalb auch sehr gerne im Hegau-Museum vorbeischauen. Deshalb ist dieser Museumstag für ihn wie auch die anderen Einrichtungen ein hervorragendes Schaufenster.

Wie Catharina Schäufele und OB Bernd Häusler den Medienvertretern ankündigen wird es auch in der dritten Auflage des internationalen Museumstag wieder das begehrte und schon zum Sammlerobjekt avancierte Puzzle geben, welches in diesem Jahr der zur Eröffnung in den Mittelpunkt gestellten „Ballannahme“ gewidmet ist. Durch die eisern beschränkte Auflage von 100 Exemplaren ist es auch ein wirkliches Kultobjekt geworden. Der Eintritt bei allen Partnern des Museumstags ist übrigens frei.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler