- Anzeige -

Störche rufen zur Fasnet

#mehrzumthema: Fastnacht 2018
Storchenzunft Steißlingen
Die Steißlinger Störche rufen zur Dorffasnet. swb-Bild: Archiv/sw

Volles Programm bei den Steißlinger Narren

Steißlingen. Wenn die Wetterfrösche Recht behalten, dann steht den Steißlinger Störchen und allen Fasnetfreunden, so wie sie es gerne haben, in diesem Jahr eine kurze, knackige Fasnet ins Dorf. Der »Schmutzige Dunschtig« steht unter dem Motto »So homMor’s wellä« und vom frühen Morgen an herrscht närrisches Treiben im Dorf. Storchenzunft und Musikverein treffen sich  bereits um 7.45 Uhr am Hugo-Rimmele-Eck und besuchen die Kindergärten Storchennest und St. Elisabeth.

Nach der Schülerbefreiung wird gegen 10.45 Uhr das Rathaus gestürmt. Man darf gespannt sein, wie der neue Herr dort um seine Macht kämpft. Um 14 Uhr begleitet der Narrensamen die Holzer mit dem Narrenbaum durchs Dorf. Anschließend wird der Narrenbaum vor dem Rathaus aufgestellt. Um 19 Uhr marschieren dann die Hemdglonker vom Rathaus über die Garten-, Berg-, Lange- und Schulstraße zur Torkel, wo der närrische Tag seinen Abschluss findet. Am Fasnet-Freitig statten Storchenzunft und Musikverein um 13 Uhr dem Helianthum einen Besuch ab.

Am Fasnet-Sunntig  laden Pfarrerin Martina Stockburger und Pfarrer Siegfried Maier um 10 Uhr zur Narrenmesse in die Remigiuskirche ein. Der Umzug der Narren durch das Dorf beginnt um 14 Uhr und zum Abschluss lässt der Musikverein das närrische Treiben in der Seeblickhalle ausklingen. Am Fasnet-Mäntig ruft die Zunft ab 13.30 Uhr zum närrischen Mittag bei Kaffee und Kuchen und ab 15 Uhr zur Bühnenschow in die Seeblickhalle. Am Abend herrscht dort dann »Partygefahr«, denn ab 20.30 Uhr sorgt die »Alpenmafia« für kriminell gute Stimmung. Einlass ab 19 Uhr.

Am Fasnet-Dienschtig beginnt der Kinderumzug im Bereich der Schul-Gartenstraße und geht von dort zur Seeblickhalle, wo jedes Kind zunächst einmal eine warme Wurst und einen Wecken erhält. Für die passende Musik sorgt der Musikverein bis um 16 Uhr der Narrenbaum verlost und um 16.30 Uhr die Fasnet 2018 beendet wird. Am Aschermittwoch ist dann »alles vorbei«. Es wird geputzt und aufgeräumt und um 17 Uhr fällen die Holzer den Narrenbaum.

Wochenblatt @: Dominique Hahn

#mehrzumthema: Fastnacht 2018

- Anzeigen -