- Anzeige -

Stolpersteine in Engen

| Nachrichten | Hegau | Engen
Gemeinderat Engen
Der Gemeinderat Engen trifft sich am Dienstag zur ersten Sitzung im neuen Jahr in der Neuen Stadthalle. swb-Bild: mu

Das Thema »Stolpersteine« soll in Engen in einem Gesamtkonzept eingearbeitet werden

Engen. Der Gemeinderat Engen wird sich auf seiner ersten Sitzung im neuen Jahr am Dienstag, 18. Januar, mit dem Thema »Stolpersteine« befassen.

Stolpersteine sind im Boden verlegte kleine Gedenktafeln, die an das Schicksal der Menschen erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die quadratischen Messingtafeln mit abgerundeten Ecken und Kanten sind mit von Hand mittels Hammer und Schlagbuchstaben eingeschlagenen Lettern beschriftet.

Diskutiert w soll, die Beschaffung und Verlegung von etwa 15 Stolpersteinen in Engen. Vorgestellt wird die Vorgehensweise mit einer Gedenkaktion mit dem Künstler Gunter Demnig, ein Vortrag über die Opfer, eine Führung durch das Stadtgebiet zu ehemaligen Wohnungen der Opfer und Veranstaltungen in den Schulen.

 

Die Gemeinderatssitzung beginnt um 17 Uhr in der Neuen Stadthalle in Engen, BesucherInnen ist der Zutritt nur unter Einhaltung der 3G-Regelung  und mit einer Maske mit Standard FFR2 gestattet.gestattet

 

 

Wochenblatt @: Ute Mucha

| Nachrichten | Hegau | Engen

- Anzeigen -