- Anzeige -

Streit um Fahrstreifenwechsel nach Auffahrunfall

Symbolbild
Symbolbild

Heftige Kollision an der Ausfahrt Allensbach-Mitte / Widersprüchliche Angaben der Beteiligten

Allensbach. Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 13.000 Euro hat sich am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr auf der B 33 ereignet. die Polizei sucht dazu dringend Zeugen.

Ein 53-jähriger Fahrer eines Opel war aus Richtung Radolfzell kommend auf der Bundesstraße unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Allensbach-Mitte wechselte er vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Kurz darauf prallte eine 26-jährige Autofahrerin mit ihrem VW gegen das Heck des Opel. Die junge Frau gab bei der Unfallaufnahme an, der Opelfahrer habe unmittelbar vor ihr den Fahrstreifen gewechselt, woraufhin sie eine Kollision nicht mehr vermeiden konnte. Der Autofahrer gab an, er habe den Fahrstreifen gewechselt, als die 26-Jährige noch weit entfernt gewesen sei. Aufgrund der widersprüchlichen Angaben sucht die Polizei Zeugen zu diesem Unfall und bittet diese, sich unter 07733 9960-0, zu melden.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -