- Anzeige -

Team Engen stellt zwei Einzelsieger

| Nachrichten | Hegau | Engen
Talentiade in Engen
Hochspannend ging es bei der Staffel zu: Hier der Wechsel von Timo Imberger auf Meike Mauch vom Team Engen, das am Schluss die zweitbeste Zeit erzielte. swb-Bild: privat

Spannende Leichtathletik-Wettkämpfe bei der Talentiade im Hegau-Stadion

 

Engen. Im Hegau-Stadion in Engen präsentierte sich die Leichtathletik von ihrer besten Seite. Beim Badischen Endkampf der besten Viertklässler, die in Vorkämpfen ausgewählt worden waren, gaben die Kinder in spannenden Wettkämpfen ihr Bestes, es herrschte tolle Stimmung, die Organisation passte und das Wetter spielte bestens mit.

Bürgermeister Johannes Moser begrüßte die Gäste aus Lörrach bis Mannheim und Harry Sprenger von der Volksbank Schwarzwald-Baar-Hegau überreichte bei der Siegerehrung die Urkunden, Medaillen und Pokale in der Einzel- und Mannschaftswertung. Bestens versorgt waren die Gäste durch den Förderverein der Grundschule Welschingen, der die Bewirtung übernommen hatte.
Das Team Engen nutzte den „Heimvorteil“ und holte zwei Einzelsiege und zwei zweite Plätze sowie den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Demirkiran Aykut gewann im Sprint und wurde Zweiter im Weitsprung, Alana Zanger (beide von der Grundschule Engen) gewann im Sprint und wurde Zweite im Heulerballwurf. Das Organisationsteam um Winfried Herzig machte mit der 10-jährigen Jubiläumsveranstaltung der VR-Talentiade nicht nur Werbung für die Leichtathletik, sondern rückte den Standort Engen in Baden mehr in das Blickfeld. Die Landestrainer Christoph Geissler und Volker Zahn sowie der Jugendwart des BLV, Michael Schlicksupp, lobten die Veranstaltung.
Dieses Infos und der Bericht und Bilder vom Vorkampf unter: www.tv-engen.de/Leichtathletik.

Wochenblatt Redakteur @: Ute Mucha

| Nachrichten | Hegau | Engen