- Anzeige -

Ungebremst auf Vordermann aufgefahren

Symbolbild
Symbolbild

Glatte Fahrbahn war Grund für den Unfall

Stockach. Keine verletzten Personen, aber Sachschaden von über 10.000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am heutigen Mittwochmorgen, gegen 7.45 Uhr, auf der L 205, informiert die Polizei. Ein 23-jähriger Renault-Fahrer fuhr auf der Landesstraße von Seelfingen in Richtung Mahlspüren und musste verkehrsbedingt warten, um nach links in Richtung Bonndorf abzubiegen.

Ein nachfolgender 22-jähriger Fahrer eines Ford erkannte die Situation zu spät und versuchte auf glatter Fahrbahn zu bremsen. Beinahe ungebremst prallte der Ford auf das Heck des Renault, wodurch nach der Kollision beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Wochenblatt @: Graziella Verchio