- Anzeige -

Verlassen Plavci und Mauersberger die Talwiese?

| Ute Mucha | Sport | Fußball
FC Rielasingen-Arlen Nedzad Plavci
Ballkünstler Nedzad Plavci kam im Sommer 2018 zum FC Rielasingen-Arlen und scheint bereits wieder auf dem Absprung. swb-Bild: ts/Archiv

Turbulenzen beim FC Rielasingen-Arlen

Rielasingen. Turbulent geht es derzeit beim FC Rielasingen-Arlen zu. Nicht nur die Corona-Krise macht dem Oberligisten zu schaffen sondern auch die Kaderplanung.
Laut Sportvorstand Oliver Hennemann »sieht es derzeit danach aus, dass mit Christian Mauersberger und Nedzad Plavci zwei wichtige Spieler die Talwiese verlassen werden.«
 Mauersberger möchte einen Studienplatz in Stuttgart belegen, hat aber noch einen Vier-Jahresvertrag mit dem FC. Hennemann hofft auf eine Lösung, denn der Weggang des pfeilschnelle Offensivspielers wäre »menschlich und spielerisch ein großer Verlust«.
Auch ohne die beiden Leistungsträger sieht der Sportvorstand aber in der Mannschaft genügend Potential für die Oberliga und möchte weiter junge Spieler aus der Region in den Kader einbauen, die in das eher defensiv ausgerichtete Spielsystem des FC passen.
Bei weiteren Spielern wie Torhüter Dennis Klose, Sebastian Stark, Benny Winterhalder und Danny Berger stehen noch Vertragsverhandlungen an. Eine weitere Zusammenarbeit mit der Talwiesen-Elf hat das Trainerteam von Michael Schilling signalisiert, so Oliver Hennemann. 

Wochenblatt @: Ute Mucha

| Ute Mucha | Sport | Fußball