- Anzeige -

Verletzt nach Vorfahrtsmissachtung

Symbolbild
Symbolbild

An Kreuzung den bevorrechtigen Verkehr übersehen

Hohenfels. Ein verletzter Autofahrer und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 8.30 Uhr an der Einmündung L 194 / L 205 ereignet hat.

Ein 24-jähriger Autofahrer befuhr die Landesstraße 205 von Seelfingen kommend in Richtung L 194. Als er in die Einmündung einfuhr übersah er den vorfahrtsberechtigten von links kommenden Lkw eines 52-Jährigen. Das Auto wurde auf die Gegenfahrspur geschleudert und blieb dort auf am rechten Fahrbahnrand stehen. Mit leichten Verletzungen wurde der 24-jährige Autofahrer mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Sein nicht mehr fahrbereites Fahrzeug, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste abgeschleppt werden, informierte die Polizei am Nachmittag.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -