- Anzeige -

Viel Potenzial und eine reiche Vielfalt

Gewerbe- und Aktionstag Engen mit Bauernmarkt
Die Familie »The Lyriks« aus Aach stimmte musikalisch auf den Gewerbe- und Aktionstag in Engen ein. Rechts Rolf Broszio (Touristk Engen) und Berta Baum vom MEV. swb-Bild: mu

Gewerbe- und Aktionstag mit Bauernmarkt lockte nach Engen

Engen. Als eine »beeindruckende Demonstration der Potenziale« lobte MdB Andreas Jung die Gewerbe- und Aktionsschau mit Bauernmarkt des Markteingvereins Engen (MEV) am Sonntag im Gewerbegebiet Grub. Er sieht in diesem Engagement auch die politische Botschaft, den Mittelstand weiter zu stärken und zu unterstützen. »In Engen steckt eine ganze Menge«, schloss der CDU Bundestagsabgeordnete ehe er sich auf einen Rundgang durch das Geewerbegebiet machte. Engens Bürgermeister Johannes Moser erinnerte daran, dass die letzte Gewerbeschau bereits sechs Jahre zurück liege, künftig aber wieder im drei-Jahres-Rhythmus stattfinden soll. Für ihn stehe die Vielfalt dieses Gewerbe- und Aktionstages auch für den breiten Branchenmix, der die Stadt Engen so stark mache. Am Ende der offiziellen Eröffnung bei der Firma Kerschbaumer, die von der Aacher Musik-Familie »The Lyriks« umrahmt wurde, dankte Berta Baum als Vorsitzende des MEV allen Mitstreitern und Helfer, die mit viel Engagement dafür gesorgt haben, dass diese gemeinsame Schau zustande kam. »Alleine wäre das nicht zu schaffen gewesen, dieser Schulterschluss war einfach schön«, so Baum.
An zehn Standorten präsentierten sich über 70 Teilnehmer aus Handel, Gewerbe und Handwerk den zahlreichen Besuchern, die neben reichlich Informationen auch beste Unterhaltung und feine Verköstigungen genießen konnten. Ein buntes Kinderprogramm bescherte den kleinen Besuchern auf der Hüpfburg, beim Bagger- und Kartfahren, auf dem Kinderkarussell und der Riesenrutsche viel Vergnügen.

Großer Andrang herrschte beim Bauernmarkt vor dem Cube, wo neben Blumen und kulinarischen Leckereien schmucke Oldtimer zu bewundern waren und regelmäßige Kutschfahrten angeboten wurden. Beste Unterhaltung wurde auch im Autohaus Moser geboten, wo sich zudem die örtliche Feuerwehr und die Stadtwerke Engen präsentierten. Der Touristik-Verein Engen lud auf dem Gelände der Firma allsafe ins Festzelt zum gemütlichen Verweilen ein, Garten- und Landschaftsbau Schwehr lockte mit Baumschnitt- und Pflaster-Aktionen und bei Förster-Technik gab es neben dem Glücksrad auch leckere Milchshakes.
Die Charity-Aktion von move & care von Simone Winter stieß ebenfalls auf große Resonanz. Wie Gastfreundschaft funktioniert, zeigte zum Beispiel Freizeitmobile Gulde, die neben der Stadtverwaltung Engen auch die Schreinerei Lang und die Buchhandlung am Markt an diesem verkaufsoffenen Sonntag beherbergten.

Mehr über das bunte Schaufenster im Gewerbegebit Grub lesen Sie in der Printausgabe des WOCHENBLATT am Mittwoch. Fotos unter www.wochenblatt.net/Bildergalerien

Wochenblatt Redakteur @: Ute Mucha