- Anzeige -

Vom Barock zur Mozart Zeit

Stockacher Meisterkonzerte Randlinger/Silva
Pedro Rogerio Aguiar Silva und Maximilian Randlinger will das Publikum mit Flöte und Gitarre begeistern. swb-Bild: Veranstalter

Erfolgreiches Duo beim Stockacher Meisterkonzert am 13. November

Stockach. Im Spieljahr 2020/2021 stehen die Stockacher Meisterkonzerte in ihrer 30. Jubiläumssaison und zählen damit zu den traditionsreichsten Konzertreihen der Bodenseeregion. Zweifelsohne sind sie aus dem Kulturangebot Stockachs nicht mehr wegzudenken.

Das nächste Meisterkonzert am Freitag, 13. November, »Vom Barock zur Mozart Zeit«, mit Maximilian Randlinger und Pedro Rogerio Aguiar Silva, findet im Festsaal des Pestalozzi Kinderdorfes in Wahlwies statt. Beide Künstler sind dem Stockacher Publikum aus früheren Konzerten wohl bekannt.

»Damit wir auch im Festsaal des Pestalozzi Kinderdorfs den Anforderungen der derzeit geltenden Coronaverordnung gerecht werden, haben wir mit unseren Künstlern für diesen Abend zwei Spielzeiten ohne Pause vereinbart«, teilt Kulturamtsleiter Stefan Keil mit. Das Konzert findet jeweils um 18.30 und 20.30 Uhr statt.

Die beiden jungen Musiker bilden seit gemeinsamen Studienzeiten an der Musikhochschule München ein sehr erfolgreiches Duo auf vielen internationalen Konzerten. Maximilian Randlinger ist heute im Orchester der Bayerischen Staatsoper München tätig. Der in Brasilien geborene Meistergitarrist Pedro Rogerio Aguiar Silva hat heute einen Lehrauftrag an der Münchner Musikhochschule.

Karten im Vorverkauf gibt es online unter www.stockach.de oder im Kulturzentrum »Altes Forstamt« in Stockach.

Wochenblatt @: Graziella Verchio


- Anzeigen -