- Anzeige -
- Bezahlter Inhalt -

Was Heimat für Leserinnen- und Leser bedeutet...

»Uns gefällt es hier, weil der Bodensee so nah ist. Und auch die Schweiz ist nicht weit.« Massimo Di Lernia und Shanti Beckert
Heimat ist für mich da, wo Familie und Freunde sind«, erzählt Melanie Tews, die aus der Region Singen stammt und seit kurzem in Mühlhausen wohnt. »Wenn das Wetter schön ist, machen wir Familienausflüge an den Bodensee. Am liebsten nach Moos oder Radolfzell, manchmal auch nach Bodman-Ludwigshafen«, so die Zweifach- Mama.
»Heimat bedeutet für mich, dass man die Menschen hier persönlich kennt und mit der Region vertraut ist. Ich wollte nie von hier weg, denn ich hatte immer Arbeit. Ich war lange Jahre im Vertrieb und in der Logistik der Alu Singen tätig. Davon war ich 14 Jahre im Betriebsrat. Ich lebe gerne hier, weil es mir hier gefällt und weil alles gut erreichbar ist. Mit dem Motorrad bin ich in einer Stunde in Österreich, in eineinhalb Stunden in Frankreich und in dreieinhalb Stunden in Italien. Man sieht also: alles ist sehr zentral. Doch am meisten gefällt mir, dass es hier ä räte Fasnet gibt!«
»Ich bin wegen meiner Familie hier geblieben. Man kann hier mit Hund und Kind schöne Sparziergänge im Wald und in der näheren Umgebung machen. Die Angebote für Kinder und die Infrastruktur von Singen sind gut. Auch wenn man etwas außerhalb wohnt ist alles zu Fuß erreichbar. Mein einziger Kritikpunkt ist der öffentliche Nahverkehr. Hier würde ich mir einen Ausbau wünschen, gerade wenn man von der Singener Südstadt in die Nordstadt möchte oder umgekehrt.«
„1999 zog ich zurück an den Bodensee“ - Wolf Lauchstedt aus Singen „Ich habe meine Kindheit und Jugend in der Region verbracht. In den 60er Jahren gründete ich die erste Schülerzeitung vom Singener Gymnasium. Dass wir über Ereignisse wie Vietnam schrieben, passte dem damaligen Bürgermeister Götz gar nicht. Daneben war ich Jugendorganisator der SPD. Nach der Schule ging ich zum Studieren und Arbeiten nach Hamburg. Dort bin ich dann auch 30 Jahre lang geblieben. 1999 zog ich zurück an den Bodensee, um meine Eltern zu unterstützen. Ich finde die Stadt Singen einzigartig, weil sie so multikulti ist. Hier leben Menschen aus den unterschiedlichsten Nationen friedlich miteinander. Auch finde ich die Landschaft hier sehr schön.“